Concept Laser bringt neuen Mlab cusing 200R, Auspackstation und Edelmetalle

791

Neben der AM Factory of Tomorrow stellt Concept Laser auch weitere Stand-Alone Geräte vor.

Zum einen bringt der Hersteller aus Lichtenfels eine Nachbearbeitungsstation für die Vor- und Nachbereitung und auch die Mlab cusing Serie bekommt eine neue Anlage, die Mlab cusing 200R.

Die Mlab cusing 200R ist mit einem doppelt so starkem Laser der „große Bruder“ des Mlab cusing R. Auch der Bauraum ist um mehr als 50% gewachsen und misst jetzt 100x100x100mm.

Die X line PCG ist passend zu den X LINE 1000R und X LINE 2000R und ermöglicht die einfache Reinigung der Bauteile und Entfernung des Pulvers.

concept-laser-factory-x-line-pcg
CONCEPT LASER Nachbearbeitungsstation X LINE PCG

Auch auf der Materialfront tut sich was bei Concept Laser. Ab sofort können fünf Edelmetalllegierungen auf der Mlab cusing und der Mlab cusing R Anlage verarbeitet werden. Diese Materialien sind jetzt verarbeitbar:

  • Silberlegierung (930 ‰)
  • Gelbgold (18 Karat, 3N)
  • Roségold (18 Karat, 4N)
  • Rotgold (18 Karat, 5N)
  • Platinlegierung (950 ‰)

Die Materialien können von verschiedenen Herstellern genutzt werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.