Home 3D Objekte Designer Olivier van Herpt kreiert Tonvasen-Kollektion mit selbstenwickeltem 3D-Drucker 

Designer Olivier van Herpt kreiert Tonvasen-Kollektion mit selbstenwickeltem 3D-Drucker 

In Kooperation mit der Fashion Marke COS entwarf der niederländische Designer Olivier van Herpt eine sechsteilige Serie 3D-gedruckter Ton-Vasen, welche von COS’s Frühlings-Sommer-Kollektion inspiriert wurde. Die Mode-Marke kündigte an, die Vasen über einen Social-Media-Wettbewerb zu verschenken.  

„Es ist fast so, als ob sich die Kleidung und der Träger zusammenschließen, um neue Formen zu schaffen, und ich habe diese Idee als Ausgangspunkt für die Entwicklung der Vasen verwendet“, erklärte van Herpt dem Architektur- und Designmagazin Dezeen.

© COS

Jede der 3D-gedruckten Vasen ist einzigartig in puncto Design und Textur. Durch den 3D-Druckprozess entstand eine kaum ersichtliche gerippte Textur, welche van Herpt die Freiheit gab großfläche, stabile Objekte zu konstruieren. Entstanden durch die Leidenschaft des Designer für Entwicklung von Technologien, drückt van Herpt eine geschmackvolle Ästhetik mit den 3D-gedruckten Vasen aus.

„Für mich geht es darum, durch die Entwicklung von Werkzeugen neue Formen zu erschaffen und neue Möglichkeiten zu erforschen“, sagte van Herpt der Presse. „Durch das Studium der Beschränkungen dessen, was gemacht werden kann und die Prozesse Schritt für Schritt zu verbessern, entwerfe ich im Wesentlichen die Fertigungstechnologie selbst.“

© COS

Während er im Jahr 2014 an der Design Academy Eindhoven, wo er derzeit sein eigenes Studio betreibt, für Industriedesign teilnahm, fing van Herpt an, eigene 3D-Drucker zu entwickeln. Es dauerte zwei Jahre, bis er erfolgreich einen 3D-Drucker-Extruder, der harten Lehm verarbeiten konnte, hervorbrachte. Kürzlich stellte er den endgültigen Prototypen des 3D-Drucker vor.

 

„Während meines Lebens haben mich diese Teile des Herstellungsprozesses gefesselt und das ist mein Ziel als Designer: Ich möchte Maschinen machen, die es anderen ermöglichen, zu schaffen“, beschreibt Olivier van Herpt seine Designphilosophie.

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Quelledezeen
Vorherigen ArtikelIFind3D: Neue Suchmaschine für Modelle zum 3D-Druck
Nächsten ArtikelErweiterung der additiven Fertigung um eine weitere Dimension
Michelle absolvierte im März 2018 erfolgreich die Lehrabschlussprüfung für den Beruf Medienfachfrau im Bereich Marktkommunikation und Werbung. Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Schreiben und war bereits zwei Jahre lang als Praktikantin bei einem Wiener Online-Magazin tätig. In ihrer Freizeit beschäftigt sich die gebürtige Wienerin gerne mit grafischer Gestaltung und Umweltschutz.