Home 3D-Drucker Epson steigt mit industriellen 3D-Drucker in die additive Fertigung ein

Epson steigt mit industriellen 3D-Drucker in die additive Fertigung ein

Die Seiko Epson Corporation, ein multinationales japanisches Elektronikunternehmen, das sich auf 2D-Drucktechnologie spezialisiert hat, hat die Markteinführung seines ersten industriellen 3D-Druckers angekündigt.

Das Modell soll bei der International Robot Exhibition 2022 in Japan vorgestellt werden. Die Messe wird am 9. März im Tokyo Big Sight eröffnet. Wie man einer Pressemitteilung des japanischen Herstellers entnehmen kann, handelt es sich bei dem 3D-Drucker um ein extrusionsbasierten System.

Die Besonderheit des neuen Systems soll eine Flachschnecken-Extrusionstechnologie sein, welche es dem System ermöglicht, eine Vielzahl von Pelletmaterialien zu drucken. Dazu gehören Harzpellets, Metallpellets und Hochleistungsthermoplaste wie PEEK. Wie Epson klarstellt, ist der neue 3D-Drucker auch für Materialien von Drittherstellern kompatibel. Ebenso wird die Präzision des Druckers hervorgehoben.

Schon 2017 hat Epson den Einstieg in den 3D-Druck angekündigt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.