ExOne stellt 3D-Druck Anlage „Exerial“ für industrielle Serienproduktion vor

1256

Spezialist für die additive Fertigung im Sanddruckverfahren, ExOne, kündigt mit Exerial seine bis dato größte Fertigungsanlage an.

Exerial soll erstmals auf der internationalen Giesserei-Fachmesse GIFA im Juni 2015 präsentiert werden. Die 3D-Druck Anlage mit mehreren Druckköpfen, zwei Fertigungskammern und einem gesamten Druckvolumen von 3.168 Litern ist für die Serienproduktion gedacht und ermöglicht eine durchgehende Fertigung.

Laut Rainer Hoechsmann, Chief Development Officer bei ExOne, sollen die erste Beta Maschine und drei in Auftrag gegebene Maschinen im Laufe der ersten drei Quartale dieses Jahres ausgeliefert werden. Offiziell auf dem Markt kommen soll der Exerial 3D-Drucker vorraussichtlich Ende 2015 oder Anfang 2016.

Erst kürzlich hat das Unternehmen sechs neue Materialien für seine Binder-Jetting-Technologie vorgestellt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.