Home 3D-Drucker iFactory3D One: Belt-3D-Drucker bei Kickstarter

iFactory3D One: Belt-3D-Drucker bei Kickstarter

Das deutsche Start-up iFactory3D hat auf der Crowdfunding-Plattform seinen 3D-Drucker iFactory One präsentiert. Es handelt sich dabei um einen Belt-Drucker, der Drucke in jeder Länge erlaubt.

Das Besondere bei einem Belt-Drucker ist, dass das Druckbett ein Förderband ist. Dadurch kann auf der Z-Achse Objekte mit unendlicher Länge gefertigt werden. Das Druckbett ist um 45° abgewinkelt und erlaubt so auch eine Serienproduktion. Gedruckte Objekte werden automatisch entfernt. Der 45° Druckwinkel ermöglicht auch Drucke mit Überhängen ohne jegliche Stützstrukturen.

Das Druckvolumen des Geräts ist daher mit 180 mm (H), 250 mm (B), unendlich (L) angegeben. Der iFactory3D kann mit Standardmaterialien wie PLA, ABS, TPU, PETG und Nylon umgehen. Außerdem verifiziert das Team noch weitere Materialien. Weitere Funktionen sind Cloud Control und PrinterGUARD. Hierbei handelt es sich um ein Fehlererkennungssystem, welches die häufigsten Druckfehler erkennen soll.

iFactory3D hat seinen ersten 3D-Drucker 2018 entwickelt. Der Open-Source Belt-3D-Drucker veröffentlichten die Gründer bei dem Portal Thingiverse. In den letzten Monaten hat das Team die Entwicklung verbessert und bietet es jetzt bei Kickstarter an.

Insgesamt sollen über das Crowdfuning-Portal 92.900 Euro gesammelt werden. Die Kampagne läuft noch bis zum 13. Dezember 2020. Das günstigste Angebot für den 3D-Drucker beträgt 699 Euro und der Versand soll im März 2021 beginnen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.