Home 3D-Drucker Miicraft: neuer hochauflösender SLA 3D-Drucker (Update)

Miicraft: neuer hochauflösender SLA 3D-Drucker (Update)

Mit dem SLA 3D-Drucker Miicraft, verschiebt sich 3D-Druck wieder ein Stück näher zur Stereolithografie Technologie. 

11.April 2012

Ob Sterolithografie, künftig die Lücke zwischen günstigen FDM 3D-Drucker und hochauflösenden Industrie Drucker schliessen kann ist zwar fraglich, der neue Miicraft 3D-Drucker setzt jedoch einen weiteren Schritt zu dieser Entwicklung.

Stereolithografie Drucker, bei denen 3D-Modelle mittels Belichtung eines UV-empfindlichen, flüssigen Kunststoffes erzeugt werden, weisen einige Vorteile im Vergleich zu den marktüblicheren FDM Drucker auf. Da die Druckauflösung bei der Stereolithografie von der Belichtung abhängig ist, kann oftmals eine bessere Auflösung erreicht werden. Zusätzlich können solche Drucker auch schneller als ihre „Heißklebe-Konkurrenten“ arbeiten.
Diesen Vorteilen, stehen jedoch deutlich höhere Kosten bei der Anschaffung und beim Druckmaterial gegenüber.

Das jedoch solche 3D-Drucker auch günstiger produziert werden können, zeigte bereits Junior Veloso,  mit seinem DLP 3D-Drucker, der um knappe €4000 verhältnismäßig günstig ist.

Miicraft schon ab $2000 ?

Die 3D-Druck Enthusiasten rund um den neuen Miicraft, wollen nun ein weiteres günstiges SLA Modell auf dem Markt bringen. Sie arbeiten bereits an einem SLA 3D-Drucker Kit das ab Juni um $ 2000 erhältlich sein soll.

3D Printer - www.miicraft.com
3D Printed 101 - www.miicraft.com
Sphere - www.miicraft.com

Der vielversprechende Prototyp, belichtet das flüssige Harz dabei mit einem DLP Pico Projektor und erreicht eine Auflösung von 450 dpi.

Eine Anleitung zu Eigenbau eines DIY Stereolithografie 3D-Druckers finden Sie übrigens hier.

Update 14.06.2012

Vor einer Woche hat das Miicraft Team seine Indiegogo Kampagne gestartet. Mit der Hilfe eines Partners (Rays Optics) der den MiiCraft zusammenbaut, soll der Drucker nun über Crowdfunding am Markt angeboten werden.

MiiCraft 3D Printer Kit

Die angebotene Version ist eine Weiterentwicklung des ersten Prototyps und hat folgende technischen Daten:

  • Auflösung: 450ppi (56 micron)
  • Layerstärke 0.05mm (50 micron)
  • Druckgeschwindigkeit: 2cm/h (50 micron) oder 3cm/h (100 micron)
  • Bauraumgröße: 43mm x 27mm x 180mm

Der angestrebte Preis von etwa $2000 konnte dabei eingehalten werden.

(c) Picture & Link: www.miicraft.com

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelFilament Maschine entwickeln und 40.000$ gewinnen
Nächsten Artikel3D-Druck hilft bei Gesichts-Transplantation
Johannes Gartner is the founder and issuer of 3Druck.com and 3Printr.com.