Home 3D-Drucker Südafrikanisches Unternehmen Aditiv Solutions stellt industriellen Metall-3D-Drucker vor

Südafrikanisches Unternehmen Aditiv Solutions stellt industriellen Metall-3D-Drucker vor

Das südafrikanische Technologie-Startup Aditiv Solutions, das hochwertige und erschwingliche Geräte für die additive Fertigung entwickelt und herstellt, wird ihren neusten 3D-Drucker, Metall-3D-Drucker HYRAX, auf der kommenden Electra Mining Africa (EMA) vorstellen. Die Messe findet dieses Jahr im September im Expo Centre Johannesburg statt.

Die EMA-Messe ist eine gute Gelegenheit für das Unternehmen ihr neues Flagschiff vorzustellen. Sie gilt als die größte Messe ihrer Art iin Afrika.

„Die Electra Mining ist die ideale Messe, um unsere Maschinen in der südafrikanischen Industrie vorzustellen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere 3D-Drucker einen Mehrwert für die lokale Fertigungsindustrie schaffen können, und wir hoffen, dass wir unsere ersten industriellen Partnerschaften mit lokalen Unternehmen schließen können, die von unserer Technologie profitieren werden“, so das Unternehmen über seine Teilnahme an der globalen Veranstaltung.

Additive Fertigung ermöglicht die Herstellung komplexer Teile direkt aus Metallpulver und hat viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Fertigungsverfahren. Aufgrund der Kosten für AM-Maschinen ist der Metall-3D-Druck jedoch teuer und oft nicht als Produktionslösung geeignet.

„Die Teile werden durch das Schmelzen von Metallpulverschichten mit Hilfe eines Hochleistungslasers hergestellt, wodurch hervorragende Materialeigenschaften erzielt werden. Diese Technologie wird in vielen Branchen eingesetzt, unter anderem in der Medizin-, Dental-, Luft- und Raumfahrt-, Bergbau-, Automobil- und allgemeinen Maschinenbauindustrie“, so das Unternehmen gegenüber Engineering News & Mining Weekly.

Der 3D-Metalldruck wird weltweit immer öfter als Fertigungsmethode gewählt. Er ist weltweit auf dem Vormarsch, so das Unternehmen. Dennoch ist Aditiv Solutions das einzige Unternehmen in Südarfika, das derartige Maschinen herstellt, und sogar weltweit gibt es nur ein dutzend Unternehmen.

Aditiv Solutions wird auf der diesjährigen EMA erstmals ihren neuen Metall-3D-Drucker der Öffentlichkeit vorstellen. Mehr über das Event finden Sie hier.

Über den neuen HYRAX Metall-3D-Drucker:

  • Bauvolumen: Das Bauvolumen des HYRAX ist viel größer als das anderer AM-Plattformen in der gleichen Preisklasse.
  • Prozess-Zuverlässigkeit: Es werden optische Systeme höchster Qualität aus Deutschland eingesetzt, um die Konsistenz und Genauigkeit der Fertigung zu gewährleisten.
  • Wirkungsgrad: Der leistungsstarke 400-W-Laser und das Hochgeschwindigkeits-Scansystem sorgen für eine effiziente Teileproduktion bei einer Vielzahl von Materialien.
  • Auflösung:Eine Mindestschichtdicke von 30μm und eine variable Spotgröße gewährleisten die beste Kombination aus hoher Auflösung und hohen Produktionsraten und ermöglichen die Herstellung feiner Details.
  • Metallproduktion: Das System ermöglicht die Herstellung von Teilen aus einer breiten Palette nicht reaktiver Metalle wie Edelstahl, Werkzeugstahl, Maraging-Stahl, Inconel, Kobalt-Chrom usw.
  • Betriebsumgebung: Die Maschine hat eine kleine Stellfläche, die sie zum perfekten Werkzeug für die meisten Fertigungsumgebungen macht.
  • Erschwinglich: Unsere HYRAX-Maschine ist die preisgünstigste Maschine auf dem Markt und damit die ideale Lösung für Ihre Anforderungen im Metall-3D-Druck.

HYRAX-Spezifikationen:

Technologie Laserbasiertes Pulverbettschmelzen (PBF)
Materiale Edelstahl, Werkzeugstahl, Maraging-Stahl, Inconel, Kobalt-Chrom, etc.
Bauvolumen Ø200mm x 250mm
Lasertyp Yb-Faserlaser (single mode)
Laserleitung 400W
Optisches System Post-Objektiv-Galvoscanner
Laserfokus-Durchmesser 100-400 μm
Schichtdicke >30μm
Inertgas Argon / NStickstoff

 

Mehr über Aditiv Solutions finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.