Voodoo Manufacturing Project Skywalker – Automation in der FDM Fabrik

504

Der US-amerikanische Dienstleiter Voodoo Manufacturing setzt auf FDM 3D Drucker, die eher für Heimanwender gedacht sind. Sobald die Geräte ihre Arbeit erledigt haben müssen Mitarbeiter das Druckbett tauschen und einen neuen Druckvorgang starten.

Damit kommt das Unternehmen auf eine Auslastung von 30 bis 40% für jeden 3D Drucker. Jetzt arbeitet das Team an einen Workaround, um die Auslastung auf ein Ziel von 90 bis 95% zu bringen.

Voodoo Manufacturing: Project Skywalker

Die Lösung ist ein Roboterarm, der automatisch das Druckbett mit dem 3D gedruckten Objekt entfernt und ein neues einsetzt. Damit folgt der Ansatz von Voodoo Manufacturing dem von Tend.ai, welche schon länger an diesem Ansatz arbeiten.

Voodoo Manufacturing: Project Skywalker Behind-the-Scenes

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.