Home 3D Objekte Schuhe aus dem 3D-Drucker könnten für Olympia interessant werden

Schuhe aus dem 3D-Drucker könnten für Olympia interessant werden

Der Student Luc Fasaro vom London Royal College of Art (RCA) arbeitete an Schuhe aus dem 3D-Drucker, die bei Wettbewerben einen entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bieten könnten. 

In einem Wettkampf in dem es um Hundertstelsekunden geht, kann jede noch so kleine Verbesserung zwischen Sieg und Niederlage entscheiden.

Mit einem ultraleichten Laufschuh (96g), der mittels 3D-Scanner auf den individuellen Fuß abgestimmt und über einen 3D-Drucker produziert wird, möchte Fasaro, Profisportlern wichtige Zeit schenken. Da jede kleinste Bewegung zwischen Fuß und Schuh einen Energieverlust darstellt, erzeugte er einen elastischen, eng anliegenden Schuh der bei ersten Tests bei einem 100 Meter Lauf im Schnitt 0,35 Sekunden an Vorteil brachte. Die ersten Prototypen wurden mittels Laser Sintering auf Basis eines Nylon Polyamide Pulvers gedruckt.

Fasaro zeigt sich euphorisch über diese Erfolge und glaubt an den Einsatz seiner Schuhe bereits bei Olympia 2016.

(c) Picture & Link: Reuters

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.