Home 3D-Drucker Arkema startet kommerzielle, industrielle 3D-Druckplattform

Arkema startet kommerzielle, industrielle 3D-Druckplattform

Mit der Schaffung dieser neuen kommerziellen Plattform zielt Arkema auf die Bedürfnisse der anspruchsvollen und innovativen 3D-Druckmärkte ab. Die neue Plattform wird eine umfangreiche Auswahl an Materialien für die wichtigsten 3D-Drucktechnologien, eine bewährte Expertise und strategische Partnerschaften mit wichtigen Akteuren der additiven Fertigung nutzen.
So wird “3D Printing Solutions by Arkema” den 3D-Drucksektor unterstützen, da es sich zu einer industriellen Fertigungstechnologie entwickelt.

Insbesondere wird diese neue kommerzielle Plattform die Entwicklung unserer Palette an Materialien und Dienstleistungen für die additive Fertigung beschleunigen, indem wir Synergien bei den verschiedenen Produktangeboten maximieren und die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden, Partnern und Geräteherstellern weiter ausbauen.

“Die Industrie braucht heute Flexibilität, Designfreiheit und Produktanpassung”, sagte Thierry Le Hénaff, Chairman und CEO von Arkema. “Mit dieser kommerziellen Plattform wird Arkema eine offene Kommunikation und Innovation bei vielen Produktangeboten und Dienstleistungen ermöglichen und in der Lage sein, 3D-Druck-Marktteilnehmer bei der Entwicklung neuer Anwendungen zu unterstützen.”

Arkema bietet innovative Lösungen für Fotoharze und hochleistungsfähige thermoplastische Polymere für den 3D-Druckmarkt. Die Produktpalette von Arkema umfasst führende Marken wie N3xtDimension-Harze, Rilsan-Bio-Polyamide und hochleistungsfähige Kepstan PEKK-Polymere und deckt alle wichtigen 3D-Fertigungstechnologien (Fotohärtung, Pulverbettfusion, Filamentextrusion) in Partnerschaft mit allen große Gerätehersteller ab.

“Die 3D-Drucklösungen von Arkema werden die Positionierung der Gruppe in diesem Markt stärken und uns helfen, zusammen mit unseren Partnern 3D-Druck zu einer industriellen Fertigungstechnologie zu entwickeln”, sagte Guillaume de Crevoisier, Global Business Director für diese kommerzielle Plattform.

Arkema investiert stark in diesen wachsenden Markt. Neue Produktionskapazitäten wurden für PEKK-Kunststoffe in den USA im Jahr 2018, für Kunststoffharze in China im Jahr 2019 und für Polyamid 11-Bioharze in Asien im Jahr 2021 angekündigt. Im Juli dieses Jahres wurde ein Kompetenzzentrum für UV-härtende Kunststoffe gegründet harze wurde in Exton (USA) eingeweiht und ergänzte die bestehenden Forschungszentren in King of Prussia (USA) für Filamentextrusionstechnologien und Serquigny (Frankreich) für Pulversintertechnologien.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.