Home Industrie AXT wird australischer Vertriebspartner für Exaddon’s Metall-Additiv-Mikromanufaktur-Technologie

AXT wird australischer Vertriebspartner für Exaddon’s Metall-Additiv-Mikromanufaktur-Technologie

AXT, Anbieter von wissenschaftlicher Hightech-Ausrüstung für die Vorbereitung und Analyse von Proben für akademische und industrielle Anwendungen, hat die Ernennung zum offiziellen Vertriebspartner von Exaddon bekannt gegeben. Exaddon ist ein in der Schweiz ansässiger Hersteller von Technologien für die additive Metallmikromanufaktur (µAM). Die Systeme von Exaddon sind ideal für das Drucken komplexer Metallgeometrien im Bereich von 1 bis 1000 µm mit einer Auflösung im Submikrometerbereich geeignet.

Das µAM-Drucksystem CERES von Exaddon nutzt die lokale Elektroabscheidung, um Metalle wie Gold, Silber, Platin, Kupfer und Nickel abzuscheiden. Es kann Strukturen direkt auf leitfähige Substrate einschließlich elektrischer Schaltungen drucken. Außerdem kann das System in einem Standardlabor betrieben werden, und die gedruckten Strukturen müssen nicht nachbearbeitet werden, im Gegensatz zu anderen Techniken, die für die Mikrofabrikation in ähnlichen Größenordnungen verwendet werden.

Die CERES µAM-Technologie hat sich in Bereichen wie der Mikroelektronik, der Charakterisierung von Mikromaterialien und dem aufstrebenden Gebiet der neuronalen Schnittstellen bewährt, bei denen 3D-gedruckte Nadeln oder Säulen verwendet werden, um Computer mit dem menschlichen Nervensystem zu verbinden. Es hat sich auch als überlegene Alternative zur mehrstufigen lithografischen Mikrofabrikation erwiesen, da Materialien mit höherer Festigkeit und Haltbarkeit hergestellt werden können, ohne dass Nachbearbeitungen wie Ätzen erforderlich sind.

Richard Trett, der Geschäftsführer von AXT, sagte über die neue Vertriebspartnerschaft: „Die additive Fertigung ist ein schnell wachsender Bereich in Australien. Wir haben festgestellt, dass Exaddon mit seiner neuartigen Technologie, die ein breites Spektrum an Möglichkeiten für die Veröffentlichung bietet, hervorragend zu unserer Zielgruppe passt.“

Edgar Hepp, CEO von Exaddon, kommentierte: „Als Schweizer Unternehmen sind wir bestrebt, herausragende Technologie in Kombination mit einem großartigen Kundensupport anzubieten, der auf Fachwissen und Erfahrung basiert. Für uns war es eine offensichtliche Wahl, AXT als unseren Vertriebspartner in Australien zu ernennen; sie kennen den lokalen Markt sehr gut und haben einen ausgezeichneten Ruf, wenn es darum geht, Spitzentechnologie wie die unsere zu übernehmen. Wir sind überzeugt, dass AXT die einzigartige Technologie, die wir anbieten, auf Schweizer Qualitätsniveau vertreten wird.“

Mehr über AXT finden Sie hier, und mehr über Exaddon finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.