Home Industrie Berlin investiert Millionen in Digitalisierung kleiner Betriebe

Berlin investiert Millionen in Digitalisierung kleiner Betriebe

In den letzten Monaten hat die Stadt Berlin eine Digitalprämie für Unternehmen und Soloselbstständige angekündigt. Im November kann sie jetzt beantragt werden. Insgesamt stehen 80 Millionen Euro zur Verfügung.

Ziel der Förderung ist es kleine Unternehmen beim digitalen Wandel zu unterstützen und die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzufedern. Es gibt Direktzuschüsse von bis zu 17.000 Euro für konkrete Vorhaben. Die Anträge können bei der Investitionsbank Berlin (IBB) gestellt werden. Berücksichtigt werden Unternehmen aus Berlin mit bis zu 249 Beschäftigten.

Laut Medienberichte wird u.a. auch 3D-Drucktechnik gefördert. Senatorin Ramona Pop meinte zu der Förderung: „Wir nutzen die Corona-Krise als Turbo für die Digitalisierung. Die Berliner Unternehmen sollen aus dieser Krise besser gerüstet herausgehen. Ob Handwerk, Tourismus oder Dienstleistung: Wir müssen alles tun, um die Chancen der Digitalisierung in allen Wirtschaftsbereichen weiter voranzutreiben. Mit unserer Digitalprämie unterstützen wir kleine und mittlere Unternehmen passgenau bei dieser Herausforderung, steigern ihre Wett­bewerbsfähigkeit und stärken somit die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Berlin.“

Details zu den Richtlinien findet man auf der Webseite der Stadt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.