Home Industrie CONTEXT: 3D-Druck-Sektor trotz der Probleme in der Lieferkette 2021 im Aufwind

CONTEXT: 3D-Druck-Sektor trotz der Probleme in der Lieferkette 2021 im Aufwind

Laut dem jüngsten Bericht des britischen Marktforschungsspezialisten CONTEXT hat die Rückkehr von Fachveranstaltungen zu einem neuen Interesse am 3D-Druck geführt, das sich in den Auftragsbüchern der 3D-Druckerhersteller niedergeschlagen hat.

Laut den Spezialisten hat sich die Auslieferungen von industriellen 3D-Druckern mit einem Preis von über 100.000 US-Dollar in den ersten drei Quartalen 2021 um 39 Prozent erhöht. Das ist zwar immer noch 6 Prozent unter dem Niveau vor Covid, aber zeigt eine Erholung. CONTEXT wies jedoch auch darauf hin, dass die Lieferkettenprobleme auch die 3D-Druck-Unternehmen betraf und somit die Nachfrage das Angebot der Drucker übertraf.

Die Auslieferungen von Druckern der Industrie- und Designklasse (ab 20.000 $) haben sich 2021 stark erholt, nachdem sie 2020 durch die geringeren Investitionsausgaben der Unternehmen weltweit stark beeinträchtigt wurden. Dennoch blieb die Zahl der neu verkauften Drucker hinter dem Niveau vor Covid zurück. Die stärkste Nachfrage in der Kategorie der industriellen 3D-Drucker war in diesem Zeitraum bei Druckern zu verzeichnen, die auf die Produktion oder die kundenspezifische Massenfertigung ausgerichtet sind.

Aufgeteilt in Technologien, sieht man dass manche Technologien ein Wachstum verzeichneten. Sogar über dem Niveau von 2019: +22 % bei Polymerdruckern mit Vat-Polymerisation und +104 % bei Metalldruckern mit Binder Jetting. Der letztgenannte Druckertyp wird von einer Vielzahl von Märkten (darunter Luxusgüter, Bildung, Forschung und Entwicklung sowie die Automobil- und Luftfahrtindustrie) für die Massenproduktion verwendet. Vat-Polymerisation-Drucker werden von der Dentalindustrie weltweit stark nachgefragt. Zum Beispiel bei der Produktion von Zahnschienen.

Druckerklasse Professionell

Diese Preisklasse war am wenigsten von der Pandemie betroffen, und die relativ hohe Ausgangsbasis von 2020 lässt ihr Wachstum von +14 % gegenüber dem Vorjahr in den ersten drei Quartalen von 2021 weniger beeindruckend erscheinen. Die Lieferungen lagen jedoch nicht nur über denen des Vorjahres, sondern auch um 13 % höher als im gleichen Zeitraum vor der Pandemie. Das jüngste Wachstum in diesem Sektor wurde durch neue Produktlinien und die beschleunigte Einführung von SLS-Polymer-Pulverbettfusionsmaschinen für den Desktop angetrieben.

Druckerklasse Maker

In diesem Bereich werden die Selbstbausätze von zusammengebauten 3D-Druckern weiter verdrängt. Die Nachfrage stieg 2020 während der Pandemie. Zwar schwächte sich der Höhenflug 2021 ab, aber die Lieferungen blieben über dem Niveau von 2019. Die Auslieferungen von Bausatz- und Maker-Druckern werden voraussichtlich um mindestens 36 % gegenüber dem Vorjahr wachsen. Viele Anbieter hatten laut CONTEXT höhere Erwartungen, da die Verkäufe 2020 fast doppelt so hoch waren wie 2019.

Die erfolgreichsten 3D-Druck-Unternehmen 2021 nach Klasse und Prozess

Klasse Material Prozess Unternehmen
Industrial Polymer Vat Photopolymerization UnionTech
Industrial Polymer Powder Bed Fusion HP
Industrial Polymer Material Extrusion Stratasys
Industrial Metal Powder Bed Fusion EOS
Industrial Metal Material Extrusion Markforged
Industrial Metal Binder Jetting Desktop Metal
Industrial Metal Directed Energy Deposition TRUMPF
Design Polymer Material Extrusion Stratasys
Design Polymer & Wax Material Jetting 3D Systems
Design Composites Material Extrusion Markforged
Professional Polymer Vat Photopolymerization Formlabs
Professional Polymer Material Extrusion Ultimaker
Personal Polymer Material Extrusion Flashforge
Kit&Hobby Polymer Material Extrusion Creality 3D
close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.