Home Industrie Nexa3D präsentiert Post-Processing-Plattform für das 3D-Drucksystem NXE400 SLA

Nexa3D präsentiert Post-Processing-Plattform für das 3D-Drucksystem NXE400 SLA

Nexa3D hat die Einführung einer Post-Processing-Plattform zur Unterstützung seines Stereolithographiesystems NXE400 angekündigt.

Das xCure Post-Processing-System wurde entwickelt, um eine optimale Aushärtung von Photopolymer-Komponenten zu ermöglichen. Das System ist mit einer großen Kammer ausgestattet, in der Teile mit einem Volumen von 16 Litern verarbeitet werden können und in die gleichzeitig drei NXE400-Bauplatten passen, wobei die Teile einzeln ausgehärtet werden können. Vorgeschriebene Nachbearbeitungsmenüs tragen dazu bei, einheitliche Prozesskontrollen und Arbeitsabläufe unabhängig von der Größe oder Komplexität der Teile sowie maßgenaue, robuste strukturelle Integrität und stärkere Molekularstrukturen pro Nexa3D zu gewährleisten.

Die Maschine verfügt über zwei LEDs mit einer Wellenlänge von 365+405 Nanometern, optionale thermische Aushärtung, die Möglichkeit, Teile auf ein Regal oder eine Bauplatte zu laden, sowie validierte, harzspezifische Voreinstellungen, um konsistente Ergebnisse zu gewährleisten.

“Wir freuen uns sehr, xCure auf den Markt zu bringen und unterstreichen damit unser Engagement, vollständig validierte Workflow-Lösungen für die Fertigung im Maßstab 1:1 zu liefern”, kommentierte Avi Reichental, Mitbegründer und CEO von Nexa3D. “Unsere Zusammenarbeit mit wichtigen Fertigungsunternehmen und führenden Materiallieferanten zeigt, dass wir nur durch die rigorose Entwicklung, Simulation und Prüfung von prädiktiven und präskriptiven End-to-End-Workflows den vollen Umfang und die Konsistenz der mechanischen Leistung erschließen können”.

Die Einführung der xCure-Plattform stellt nach der Übernahme von NXT Factory die zweite Erweiterung des Hardware-Angebots von Nexa3D in diesem Jahr dar.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.