Home Industrie 20 Millionen Deal: US Navy kauft bis zu 25 Stratasys F900 3D-Drucker

20 Millionen Deal: US Navy kauft bis zu 25 Stratasys F900 3D-Drucker

Die US Navy gab bekannt, dass sie in den nächsten fünf Jahren bis zu 25 Stratasys F900 3D-Drucker im Wert von 20 Millionen US-Dollar kaufen wollen. Die ersten 8 Systeme sollen schon bis Ende 2021 geliefert sein. Neben den Druckern umfasst der Vertrag auch den anfänglichen Support und die Wartung, Materialien und Schulungen.

Das US-Verteidigungsministerium (DoD) veröffentlichte schon im Januar eine Strategie für die additive Fertigung. In diesem Bericht wird erklärt, dass der 3D-Druck in der digitalen Fertigungsökonomie eine wichtige Rolle spielen wird. Gerade im militärischen Bereich kann die additive Fertigung Vorteile bringen. So können u.a. neue Systeme effizienter entwickelt werden und auch auf die Logistik (Herstellung von Ersatzteilen) kann sich der 3D-Druck positiv auswirken. Aus diesen Gründen will auch das US-Verteidigungsministerium verstärkt auf die additive Fertigung setzen.

„Zu den Vorteilen der additiven Fertigung für militärische Organisationen wie die US Navy gehört die kosteneffiziente Verlängerung der Lebensdauer von strategischen und taktischen Anlagen wie Flugzeugen, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass Instandhaltungsmaßnahmen schnell und von praktisch jedem Ort aus durchgeführt werden können“, erklärt Mark Menninger, Director of U.S. Government Business Segment bei Stratasys. „Dieser Vertrag, das bisher größte Regierungsprojekt für Stratasys, baut die Präsenz des industriellen 3D-Drucks von Stratasys in der US-Regierung weiter aus.“

Die Drucker werden auf Stützpunkten in den Vereinigten Staaten und in Japan aufgestellt und können zur Herstellung von Endverbrauchsteilen, Werkzeugen und Schulungshilfen verwendet werden. Darüber hinaus unterstützen sie die Navy bei der Erreichung ihres Ziels, verteilte additive Fertigungsverfahren zur Wartung ihrer Flugzeugflotte auf Stützpunkten weltweit einzusetzen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMaterial AlMgty auf gängige 3D-Drucker qualifiziert
Nächsten ArtikelElegoo Jupiter: Neuer großer 6K Mono LCD 3D-Drucker von Elegoo
David ist Redakteur bei 3Druck.com.