3D-gedrucktes Spektrogramm erklärt was ein „FabLab“ ist

708

Der Künstler Gilles Azzaro hat ein 3D-gedrucktes Spektrogramm, also die bildliche Darstellung gesprochener Worte, erstellt. Dabei gibt der amerikanische Physiker und Informatiker Neil Gershenfeld, der das erste FabLab am Massachusetts Institute of Technology (MIT) im Jahre 2002 gegründet hat, eine Antwort auf die Frage, was ein FabLab ist.

Das Kunstwerk wurde von Azzaro, der selbst Mitgründer des Toulouser FabLabs ist, speziell für die Eröffnung der Erweiterung der Einrichtung, dem Artilect Lab, kreiert und gedruckt.

“FabLabs are a global network of local labs that are democratizing access to digital fabrications allowing anyone to make almost anything. With the technical goal of FabLabs making FabLabs, together they are asking and answering how we will live, learn, work and play in a world where data can become things and things can become data.”