Home Industrie Optomec übernimmt 3D-Metall-Druck-Spezialist Huffman

Optomec übernimmt 3D-Metall-Druck-Spezialist Huffman

Optomec hat das US-Unternehmen Huffman übernommen. Huffman ist einer der führenden Anbieter von 3D-Metall-Druck-Systeme, welche für die Reparatur von Gasturbinen-Teile in der Energiewirtschaft und der Luftfahrtindustrie eingesetzt werden.

Huffmans Geräte und Software wird bei den wichtigsten Herstellern von Flugzeugmotoren und Industriegasturbinen genutzt. Es ermöglicht eine kostengünstige Reparatur von verschlissene oder beschädigte Komponenten.

Während Optomec mit seinen Produkten mehrere Branchen bedient und somit mehr Kunden hat, hat Huffman eine starke Durchdringung im Gasturbinenmarkt. Durch die Zusammenführung der beiden Portfolios und dem Know-How sollen Vorteile für beide Sparten entstehen.

Sowohl Optomec als auch Huffman bieten eine Form des Metall-3D-Drucks an, die als Directed Energy Deposition (DED; Handelsname LENS) bezeichnet wird. LENS hat gegenüber der bekannteren Form des Metalldrucks, die als Powder Bed Fusion (PBF) oder Selective Laser Melting (SLM) bezeichnet wird, deutliche Vorteile. Insbesondere ist LENS in der Lage, vollständige Teile zu einem Bruchteil der Zeit und der Kosten von PBF / SLM zu drucken. Gleichzeitig bietet das Verfahren bessere Material- und mechanische Eigenschaften. Darüber hinaus ist LENS in der Lage, vorhandenen Teilen Metall für Reparatur- und Beschichtungsanwendungen hinzuzufügen, die die Lebensdauer von Bauteilen verlängern.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.