Home Marktbericht Protolabs präsentiert Rekordzahlen für 2018

Protolabs präsentiert Rekordzahlen für 2018

Der Dienstleister Protolabs veröffentlichte seine Finanzzahlen für das Jahr 2018. Der Umsatz betrug im vergangenen Jahr 445,6 Millionen US-Dollar. Das ist eine Steigerung von 29% im Vergleich zum Jahr 2017 in welchem 344,5 Millionen US-Dollar eingenommen wurde.

Schon im dritten Quartal des Jahres 2018 konnte Protolabs Rekordzahlen vorlegen, der Erfolg setzte sich auch im vierten Quartal vor. Es wurden 112,8 Millionen US-Dollar umgesetzt, das ist eine Steigerung von 20% (Q4/2017: 94,2 Millionen US-Dollar).

Die Services unterteilen sich bei Protolabs in fünf Kategorien. Injection Molding (Spritzgießen), CNC Machining, 3D-Druck, Blechverarbeitung und andere. Injection Molding und CNC Machining machten wie schon bisher einen Großteil der Umsätze aus. Für 2018 erzielten die beiden Segmente 210,5 Millionen US-Dollar (Injection Molding) und 152,5 Millionen US-Dollar (CNC).

Danach folgt 3D-Druck mit einem Umsatz von 53,3 Millionen US-Dollar für das Jahr 2018. Im Jahr 2017 wurden 43,3 Millionen US-Dollar umgesetzt.

Nach Regionen war die USA der wichtigste Markt. 89,3 Millionen US-Dollar wurden in den USA im vierten Quartal umgesetzt. Danach folgt Europa mit 19,5 Millionen US-Dollar und Japan mit 4 Millionen US-Dollar. Hierbei hat Japan mit einem Wachstum von 26,7% das stärkste Wachstum gezeigt. Danach folgt die USA mit 23,9% und Europa mit 2,8%.

Die kompletten Zahlen kann man sich direkt bei Protolabs ansehen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.