Home Medizin Neues Essay über Zukunft des 3D-Druck in der Medizin

Neues Essay über Zukunft des 3D-Druck in der Medizin

„The Billion Cell Construct: Will Three-Dimensional Printing Get Us There?“ von Jordan S. Miller beleuchtet Tissue Engineering von allen Seiten.

Jordan S. Miller ist im Bioengineering Department der Rice University von Huston, Texas beschäftigt. In dem Artikel werden die Zusammenhänge von 3D-Druck und der Anwendung in der Medizin ausführlich erklärt. Es wird auch das prinzipielle 3D-Druck Verfahren erklärt.

Der Hauptteil dreht sich um die Rolle von 3D-Druck und ob dieser uns das Replizieren von großen Zell-Gebilden, wie Organen ermöglichen wird.

In dieser Grafik wird die Anzahl von benötigten Zellen benötigt:

journal.pbio.1001882.g002

Hier kann man den gesamten Artikel lesen.

via Plosbiology

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelChina investiert weiter in 3D-Druck
Nächsten ArtikelVorbild Star Trek: Nestle plant Lebensmittel Replikator
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.