Home Medizin Niederländerin bekommt neue Schädeldecke aus dem 3D-Drucker

Niederländerin bekommt neue Schädeldecke aus dem 3D-Drucker

Einer 22 jährigen Niederländerin wurde erfolgreich eine 3D-gedruckte Schädeldecke implantiert. Die komplizierte Operation dauerte rund 23 Stunden. 

Die Dame litt an einer seltenen Krankheit, die ihre Schädeldecke auf gut 5cm Dicke wachsen lies. Normal wären um die 1,5cm. Durch die dicke Schädeldecke drückte der Knochen auf das Gehirn der Patientin. Sie verlor durch den Druck auf ihr Hirn schon ihre Sehkraft und die Fähigkeit ihre Muskeln im Gesicht an zu steuern.

Screen Shot 2014-03-26 at 16.32.45Screen Shot 2014-03-26 at 16.33.32  Screen Shot 2014-03-26 at 16.34.48

Der Neurologe und Operateur, Bon Verweij, erklärte, dass es nur noch eine Frage der Zeit war bis lebensnotwendige Funktionen durch die Krankheit lahmgelegt werden würden. Das niederländische Expertenteam konstruierte eine Schädeldecke als 3D-Modell, eine australische Firma druckte die Spezialanfertigung.

Der Operateur, Bon Verweij:

Screen Shot 2014-03-26 at 16.34.01

Das meist verwendete Material für solche Operationen sind Acrylic Polymers und sind nicht ideal für die Anwendung im Körper, erzählt der Operateur, Verweij. Mit der Technologie des 3D-Druck und der dadurch gewonnen Möglichkeit Teile an den Körper des Patienten anzupassen, werden medizinische und kosmetische Vorteile erzielt. Oft regeneriert sich der Patient schneller, gegenüber alter Methoden.

Volledige kunststof 3D-geprinte schedel geïmplanteerd

(c) Picture & Link: UMC Utrecht

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.