Home Industrie Kabuku sichert sich 5,7 Millionen Euro in der neuesten Finanzierungsrunde

Kabuku sichert sich 5,7 Millionen Euro in der neuesten Finanzierungsrunde

Das japanische Unternehmen Kabuku sichert sich nach der ersten Finanzierung von 1,5 Millionen Euro weitere 5,7 Millionen Euro (750 Mio. ¥).

Die neue Finanzierungsrunde wurde durch Global Brain Corporation, Dentsu Digital Holdings, Inc., und MITSUI SUMITOMO INSURANCE Venture Capital Co., Ltd angeführt. Ziel der Runde war es für Kabuku genügend Finanzierung für eine globale Erweiterung der Geschäfte des Unternehmens.

Unteranderem unterstützt auch Jun Yamada, ein ehemaliger Vorsitzender und President von Qualcomm, Kabuku bei den Plänen eine führende Plattform für digitale Fabrikation in der 3D Druck Szene zu werden.

Kabuku unterstützte als eines seiner letzten Projekte Toyotas i-Road und dessen personalisierteren Ersatzteile.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
viaKabuku
Vorherigen ArtikelNexa3D präsentiert NX1 3D-Drucker mit neuer und schnellerer Technologie
Nächsten ArtikelDer 3D Hubs 3D Printer Guide 2016
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.