Home 3D Objekte Disney´s Face Cloning erzeugt realistische Roboter

Disney´s Face Cloning erzeugt realistische Roboter

Forscher von Disney Research entwickelten ein Methode um realistische und bewegliche Robotermodelle von Gesichter zu erstellen.

Um für Filme noch bessere Spezial-Effekte erzeugen zu können, haben Forscher von Disney Research und dem ETH Zürich ein neues Verfahren entwickelt, dass künstliche Gesichter erzeugt.

Damit künstlich erzeugte Figuren realistisch wirken, kommt es dabei vor allem auf die Gesichtshaut und die darin erzeugten Mikroausdrücken wie Falten und Bewegungen an.

Mithilfe eines “optical performance capture system” bestehend aus 3D Scanner und Videaufnahmen, werden mehreren Ausdrücke einer realen Person digitalisiert und in einem 3D-Modell verarbeitet. Die daraus berechneten Computeranimationen können dann in digitalen Animations-Filmen verwendet werden oder mithilfe der Rapid Prototyping Technologie über Injection Molding zu einem Roboter verarbeitet werden. Dabei wurde besonders auf die Auswahl der Gesichtsmaterialien wert gelegt.

“Our research focuses on the creation of the silicone skin,” explained Dr. Peter Kaufmann, researcher at Disney Research, Zürich. “We use computation to carefully modify the thickness of the skin across the face, leading to deformations that closely match those of the real human.”

Coupled 3D Reconstruction Of Sparse Facial Hair and Skin

(c) Pictures & Link: Disney Research / Research Paper

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.