Cura 2.6 offiziel angekündigt

396

Erst vor wenigen Wochen wurde Cura 2.5 veröffentlicht und schon jetzt wurde die nächste Version des popularen Slicers angekündigt. Laut Ultimaker wurde viel User-Feedback eingearbeitet und neue Features und verbesserte Funktionen geschaffen. 

Verbessert wurde die automatische Ausrichtung von Objekten auf dem Druckbett, insbesondere von mehreren Objekten gleichzeitig. Die Haftung von Supportstrukturen wurde ebenfalls verbessert, so kann man jetzt für die unteren Schichten der Unterstützungsstrukturen eigene Einstellungen vergeben. Weiteres wurde eine neue Infill-Option eingefügt, der Druck von mehreren Materialien wurde verbessert und Support-Strukturen können jetzt auch manuell geladen werden.

Für User von OctoPrint gibt es ebenfalls tolle Neuigkeiten: Cura 2.6 (beta) ermöglicht es, Druckaufträge direkt an OctoPrint zu senden. Das erspart einiges an Klickarbeit und macht den gesamten Druckvorgang etwas praktischer.

Das Userinterface von Cura kann mittels Themes verändert werden, außerdem können Einstellung für das Aussehen der Software einfacher vorgenommen werden.

Es wurden zudem viele Funktionen verbessert und kleinere Features hinzugefügt, wer möchte kann schon jetzt Cura 2.6 beta testen. Wann die Software offiziell Version 2.6 erreicht ist jedoch noch nicht bekannt. Von variablen Layerhöhen, wie sie der Slic3r Prusa Edition unterstützt, ist leider auch noch nichts bekannt – gerade dieses Feature hat sich aber als sehr praktisch herauskristallisiert.