Home Marktbericht HP entlässt weitere 30.000 Mitarbeiter

HP entlässt weitere 30.000 Mitarbeiter

Nachdem Hewlett Packard bereits 55.000 Stellen gestrichen hat, sollen im Zuge der bevorstehenden Aufspaltung des Unternehmens weitere 25.000 bis 30.000 Mitarbeiter entlassen werden.

Kurz vor der Aufspaltung in die zwei Unternehmen Hewlett Packard Enterprise und HP Inc. kündigt Konzernchefin Meg Whitman weitere Abbaumaßnahmen an.

„Diese Maßnahmen zur Umstrukturierung sollen eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Kostenstruktur für HP Enterprise schaffen“, erklärt Whitman. Insgesamt $ 2,7 Milliarden will der Konzern damit einsparen. Genauere Angaben hat Tim Stonsifer, zukünftiger Chief Financial Officer von Hewlett Packard Enterprise, in einer Präsentation vor Finanzanalysten in Kalifornien vergangenen Dienstag bekannt gegeben.

Dion Weisler, zukünftiger CEO von HP Inc., hat erst vergangene Woche die Gründung einer eigenen 3D-Druck Abteilung unter der Leitung von Stephen Nigro in einer firmeninternen Mitteilung bekannt gegeben.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.