Kategorie | 3D Objekte



Janne Kyttanen über Lebensmittel 3D-Druck


Choc-Creator-3D-Schokolade-Drucker

Janne Kyttanen, Mitbegründer von Freedom of Creation und Creative Director bei 3D Systems, sprach mit dezeen über Lebensmittel aus dem 3D-Drucker.

Kyttanen glaubt, dass Lebensmittel aus dem 3D-Drucker künftig einen wichtige Rolle spielen werden. Neben dem 3D-Druck von Schokolade wie es ihn bereits heute gibt, sollen seiner Meinung nach künftig auch andere Gerichte aus dem 3D-Drucker kommen. Zwar steckt die Technologie in diesem Bereich derzeit noch in den Kinderschuhen, künftig könnten aber 3D-Drucker auf Molekül-Ebene, völlig neue Lebensmittel erzeugen, so Kyttanen. Bis dahin wird aber noch einige Zeit vergehen.

Weiters nennt er den Food Bereich als mögliche Vorbild bei den derzeitigen Copyright Fragen. Er wünsche sich einen offeneren Zugang und einen freiere Austausch von Designs nach dem Vorbild von Kochrezepten.

“Food is the next frontier. We’re already printing in chocolate, so a lot of these things will be possible in the next few years. (…) At the moment the technologies that we use are very, very crude. So they solidify matter, either by powder or by liquid or extruded filaments and so forth, (…) But at the end of the day it’s just atoms and molecules, so we will have technology where you can just move molecules or you can move atoms. (…) If you look at all the recipes on the internet, everything is free and everything is shared, (…) Who’s going to come to your house, watch you make a pasta bolognese and say, ‘you know what, you can’t make that’?” so Janne Kyttanen im dezeen Interview

Zum vollständigen Interview bei dezeen

(c) Picture: ChocEdge

prvbn




Tags: , , , , , ,