Home Industrie Felfil – automatisches 3D Filamentaufspulgerät

Felfil – automatisches 3D Filamentaufspulgerät

Seit dem Start ihrer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne für das Felfil-Projekt konzentriert sich Felfil (in der norditalienischen Stadt Turin) darauf, qualitativ hochwertige Filamente herzustellen und gleichzeitig die Auswirkungen des 3D-Drucks auf die Umwelt zu verringern. Jetzt bringen sie den Felfil Spooler heraus, einen neuen Mechanismus, der Felfil Evo, einen Open-Source-Filamentextruder, der das Recycling und die Wiederverwendung von 3D-Druckmaterialien ermöglicht, begleiten und weiter unterstützen soll.

Felfil Spooler (wie der Name zutreffend andeutet) nimmt dem Benutzer einige Aufgaben ab, da er extrudiertes Filament automatisch auf die Spule aufwickelt.

Eine noch bessere Extrusionsleistung verspricht dieses neue Gerät, das auch mit einem System zur Steuerung des Filamentdurchmessers ausgestattet ist, das auf unterschiedliche Dicken eingestellt werden kann. Das Felfil-Entwicklungsteam empfiehlt den Spooler allen Benutzern des 3D-Drucks mit ABS, PLA und PETG, insbesondere denen, die an der Aufrüstung ihrer Extrusionssysteme interessiert sind, sowie Forschungszentren und Labors und anderen Industrieunternehmen.

Voreinstellungen können für gängigere Druckmaterialien verwendet werden. Auf dem Gerät sind jedoch auch benutzerdefinierte Einstellungen für Benutzer verfügbar, die verschiedene Druckmaterialien ausprobieren.

In der 3D-Druckindustrie gibt es zahlreiche Umweltbedenken. Als die Technologie inmitten aufgeregter Proklamationen über die magischen Qualitäten und revolutionären Erwartungen den Mainstream eroberte, stellten sich fast augenblicklich Fragen nach den Auswirkungen auf die Umwelt.

Das Recycling ist auch weltweit von größter Bedeutung, da fehlerhafte Ausdrucke dazu führen können, dass sich viel Plastikmüll ansammelt. Seitdem wurden viele verschiedene Mechanismen für das Recycling entwickelt, und sogar die NASA hat darüber nachgedacht, wie mit dem Problem im Weltraum umgegangen werden soll. Unternehmen wie Felfil widmen sich weiterhin dem Recycling von Drucken und Filamentabfällen und bieten optimierte Systeme für Benutzer des 3D-Drucks.

Felfil Evo kann bis zum 30. Juni 2019 zum Sonderpreis über die offizielle Website vorbestellt werden. Die Kosten belaufen sich auf 449 € nur für den Spooler und 999 € für das Bundle, das sowohl Felfil Evo als auch Felfil Spooler enthält. Der Versand soll am 15. Juli beginnen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.