Home Materialien Strooder: Einfacher Filament Extruder für 3D-Drucker (Update)

Strooder: Einfacher Filament Extruder für 3D-Drucker (Update)

5. Mai 2014 – Filament für FDM-3D-Drucker kann oft recht teuer sein. Auch wenn die Preise für die verarbeiteten Kunststoffe in den letzten Jahren gefallen sind und laut Analysen weiter sinken werden, haben sich manche Maker darauf spezialisiert ihr eigenes Filament zu erzeugen.

Mit sogenannten Filament Extrudern ist es möglich aus Kunststoff Filament herzustellen. Der Vorteil dabei ist, dass der unbearbeitete Kunststoff nur ein Bruchteil vom bearbeiteten Filament kostet. Es gibt schon einige Extruder, die kommerziell oder frei verbreitet werden. So gibt es den Noztek Pro, den STRUdittle, den Filabot, den Desktop Plastic Extruder von Edward Clifford, den Filastruder, den MakiBox Ramen, den RecycleBot, den Lyman Filament Extruder II und die 3D Printer Filament Factory.

OmniDynamics hat nun ebenfalls einen Extruder für diesen Zweck vorgestellt. Der Extruder mit dem Namen “Strooder” soll den Vorteil haben, dass er sich in erster Linie an Endkonsumenten richtet. Er soll einfach zu bedienen sein und hat ein schickes Design. Das englische Startup hat eine einfache Benutzeroberfläche erstellt. Die diversen Funktionen werden auf einem Display angezeigt, welches eine Größe von 2,4 Zoll hat.

Noch im Mai 2014 soll es zu dem Gerät eine Kickstarter-Kampagne geben. Bei dieser wird man auch mehr über den Preis des Extruders erfahren.

Technische Spezifikationen:

  • Bildschirm: 2,4 Zoll / 360 * 240 Pixels
  • Eingabe: 4 Kontroll-Knöpfe und ein Einschaltknopf
  • Einfülltrichter Größe: 1 Kilogramm (Plastik-Pellets)
  • Materialien: PLA & ABS
  • Extrusionsgeschwindigkeit: 0.7m – 1.5m pro Minute
  • Extrusionstemperatur: 40-230°C bei 80 Watt
  • Gehäuse Größe: Höhe 225mm, Weite 165mm, Tiefe 285mm
  • Eingangsleistung: 115VAC und 220VAC
  • Leistungsaufnahme: ~200W
  • Filament Toleranz: 1.75mm (+ .1/ – .1) & 3mm (+ .1/ – .1).
  • Pellet Probe: 100g

(C) Pictures: OmniDynamics

Update 27. Mai 2014: Kickstarter-Kampagne startet heute

Die Crowdfunding-Kampagne ist schon auf Kickstarter.com abrufbar. OmniDynamics will für das Projekt 20.000 Pfund sammeln.

Die ersten 10 Besteller (“Ultra Early Bird”) bekommen einen zusammengebauten Strooder für 149 Pfund. Die nächsten 100 Modelle kosten 169 Pfund (“Early Bird”) und danach 199 Pfund. Die Auslieferung soll ab September beginnen.

Update 28. Mai 2014: Finanzierungsziel erreicht

Strooder konnte schon nach wenigen Stunden das Finanzierungsziel von 20.000 Pfund erreichen. Strooder hat jedoch auch ausgedehnte Ziele bei Kickstarter. Wenn 25.000 Pfund erreicht sind haben die Käufer die Möglichkeit zwischen PLA und ABS Pellets zu wählen. Bei 30.000 Pfund gibt es kostenlose 100 Gramm Samples. Wenn 50.000 Pfund erreicht werden kann man für 50 Pfund eine automatische Spule hinzu bestellen und bei 100.000 Pfund werden keine internationalen Versandkosten berechnet.

 

Update 30. Juni 2014: Kickstarter Kampagne wurde erfolgreich abgeschlossen

Gestern ging die erfolgreiche Kampagne von Strooder zu Ende. Es wurden über 64.000 Pfund an Investitionen aufgetrieben und 284 Strooder vorbestellt. Durch die Erreichung des Stretch Goals von 50.000 Pfund wurde die automatische Spul-Vorrichtung freigeschalten und konnte für weitere 50 Pfund erstanden werden.

via Kickstarter

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.