Home Anwendungen PlayCast präsentiert 3D-gedruckte Alternative zum Gipsverband

PlayCast präsentiert 3D-gedruckte Alternative zum Gipsverband

Leicht, atmungsaktiv und aus recyceltem Kunststoff: Alle diese Eigenschaften verbindet man gewöhnlicherweise nicht mit einem Gipsverband. Doch Playcast, der italienische Hersteller von orthopädischen Gipsverbänden, bietet eine praktische Alternative zu diesen sonst eher starren Orthesen.

Der neue PlayCast ist ein 3D-gedruckter orthopädischer Gips. Die Technologie zur Heilung von Knochenbrüchen hat sich seit 1851 nicht verändert. Die Idee von Playcast wurde von drei Freunden geboren, drei verschiedenen Geschichten, drei entgegengesetzten Hintergründen. Der gemeinsame Gedanke war im Grunde derselbe: Sie wollten ein Problem lösen, für das es nie eine wirkliche Lösung gab: orthopädische Ruhigstellungen (Pflaster und Klammern). Jeder weiß oder kann es sich leicht vorstellen, was es bedeutet, mindestens einen Monat lang einen Gips zu tragen und welche Einschränkungen jede einzelne Bewegung erschweren.

Playcast wurde ins Leben gerufen, um das technische/medizinische Wissen anzuwenden, um Menschen das Leben zu erleichtern.

Entwicklung

Ihre Forschungs- und Entwicklungsabteilung ist im Wesentlichen in 3 Hauptbereiche unterteilt:

  • Scannen: Mit einer Software verwendet das Unternehmen verschiedene Scantechnologien und entwickelt bereits ihr patentiertes sofortiges und modulares 3D-Scansystem, das Scans jedes anatomischen Teils des Körpers mit einem Klick ermöglicht.
  • Verarbeitung: Playcast entwickelt den Algorithmus, der auf der Grundlage von Parametern automatisch ein virtuelles Modell erstellt, das für die Produktion bereit ist. Es ist wie eine Kettenproduktion, aber maßgeschneidert.
  • Produktion: Speziell modifizierte 3D-Drucker, die in kürzester Zeit mechanisch stabile Einzelstücke herstellen, kommen schlussendlich zum Einsatz. Was normalerweise in mehr als 10 Stunden hergestellt wird, schaffen diese in weniger als 2 Stunden. Das Ergebnis ist ein zweiteiliger Druck, der mit kodierten und nummerierten Kabelbindern verbunden ist.

Hier sind einige der wichtigsten Merkmale von Playcast:

  • Geringes Gewicht: bis zu 1/3 des Gewichts eines herkömmlichen Pflasters;
  • Schweißresistent: erlaubt es, Ihre körperliche Aktivität fortzusetzen;
  • Reisefrei: das einzige Hilfsmittel, das für Flugreisen zugelassen ist;
  • Waschbar: hat keine Angst vor jeder Art von Wasser: Meer, Dusche und Schwimmbad;
  • Hypoallergen: getestet und zertifiziert Material für den Kontakt mit der Haut;
  • 100% recycelbar: in vielen Farben, aber immer aus recyceltem Kunststoff;
  • Atmungsaktiv: Keine Hautreizungen und schlechten Gerüche mehr;
  • Maßgeschneidert: Extremer Komfort und perfekte Passform;
  • Transparentes Röntgenbild: Es ist nicht notwendig, sie für Röntgenkontrollen auszuziehen.

Zu den Hauptkunden des Unternehmens gehören viele Sportler: Sie können ohne jegliche Gegenanzeigen weiter trainieren.

Seit der Vorstellung von Playcast hat das Unternehmen sofort Interesse aus dem orthopädischen Umfeld erfahren und ihre Kunden sind zu 100 % zufrieden. Das Produkt ist vollständig maßgeschneidert und sein Anblick weckt selbst bei den kleinsten „Patienten“ sofort Empathie, die sich darauf freuen, es zu tragen.

Auch deshalb, weil Playcast auch in verschiedenen Farben erhältlich ist. Im Moment ist Playcast in vielen italienischen Regionen vertreten, aber sie haben auch viele Anfragen aus europäischen Ländern, wie Frankreich, Deutschland, Polen, Rumänien, Österreich und der Schweiz. Sie wenden diese Technologie in verschiedenen Sektoren an: vom Menschen mit PlayCast über die Tiermedizin mit PlayVet bis hin zur Welt des Zubehörs, z. B. für Pferde, und allgemein dort, wo die „Maßanfertigung“ einen echten Mehrwert darstellt.

Mehr über Playcast finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.