Home 3D-Drucker Fabbrix bringt Elemento V2.1 3D-Drucker auf den Markt

Fabbrix bringt Elemento V2.1 3D-Drucker auf den Markt

Nach drei Jahren Entwicklungszeit hat das italienische Unternehmen Fabbrix den FFF-3D-Drucker Elemento V2.1 auf den Markt gebracht. Bei der Maschine mit großem Druckraum handelt es sich um ein Gerät für die Industrie.

Fabbrix hebt vor allem den großen Bauraum von 1000 x 560 x 530 mm hervor sowie das offene Filamentsystem. So verfügt der Hersteller zwar auch über ein eigenes Sortiment an technischen Filamenten, aber durch das offene Systeme ist der Drucker auch mit Materialien von Drittanbietern kompatibel.

Die beheizte Bauplatte, die bis zu 100°C erreichen kann, sorgt für eine gute Haftung der ersten Schicht dank eines Auto-Leveling-Sensors. Die geschlossene Kammer ist wärmeisoliert und schalldicht. Mit einem aktiven Temperaturkontrollsystem wird eine hohe Leistung der Materialien herausgeholt. Zusätzlich hat die Kammer einen HEPA-Filter (H13), der dafür sorgt, dass giftige Partikel nicht nach außen dringen.

Der Druckkopf ist mit einem Doppelextruder ausgestattet, einschließlich eines Antikollisionssystems, und kann sich dank der austauschbaren und konfigurierbaren Hotends an den Produktionsbedarf anpassen. Diese Hochleistungs-Hotends, die vollständig aus Metall bestehen und bis zu 300°C erreichen können, sind in der Lage, faserverstärkte Technopolymere zu extrudieren.

[Fabbrix® ELEMENTO v2.1] New features
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelStartups nutzen verstärkt 3D-Druckdienstleister in der Wachstumsphase
Nächsten ArtikelAdditive Manufacturing Industrie zeigt sich beeindruckt von den Erfolgen des Qualifizierungsprojekts „addmanu knowledge“
David ist Redakteur bei 3Druck.com.