Home 3D-Drucker GE Additive liefert das erste Concept Laser M Line Factory-System aus

GE Additive liefert das erste Concept Laser M Line Factory-System aus

GE Additive hat sein erstes Concept Laser M Line Factory-System von Deutschland an das Additive Technology Center (ATC) von GE Aviation in Cincinnati, Ohio, USA, geliefert. Die Metalladditiv-Fertigungsmaschine M Line Factory wurde seit der Übernahme von Concept Laser durch GE Additive im Dezember 2016 erheblich verändert. Die Designarchitektur, das System und die Software wurden entsprechend den etablierten GE-Prozessen und Betatests umfassend überprüft und neu gestaltet.

Mit dem Übergang von AM vom Prototyping zur Produktionstechnologie steigt der Bedarf an Maschinen und Produktionsflächen, ebenso wie die Nachfrage nach einer höheren Anzahl von Bedienern, die Produktionslinien betreiben. Bestehende Einzelmaschinenlösungen, so GE Additive, schränken die wirtschaftliche Serienfertigung für additive Fertigung ein.

M Line Factory bietet eine modulare Maschinenarchitektur, in der die Einheiten für die Teilefertigung sowie für den Auf- und Abbauprozess physikalisch entkoppelt sind. Auf diese Weise können diese Aufgaben parallel und getrennt voneinander ausgeführt werden, wobei die Systemarchitektur auch einen hohen Grad an Automatisierung sowohl der vorgelagerten als auch der nachgelagerten Stufen des additiven Fertigungsprozesses bieten soll.

Infolgedessen sollen die derzeitigen Stillstandszeiten für die Maschinen, die durch manuelle Prozesse wie das Zuführen oder Abführen von Metallpulver verursacht werden, auf ein Minimum reduziert worden sein, was zu erheblichen Zeit- und Kosteneinsparungen führt. Das System bietet auch Schnittstellen zu herkömmlichen Fertigungsmethoden in Form von Automatisierung, Verkettung und Digitalisierung.

Die modulare Maschinentechnologie der M Line Factory ist der Schlüssel zu Concept Lasers „AM Factory of Tomorrow“. Dieses Konzept der „intelligenten Fabrik“ sieht ein vollständig erweiterbares, hochgradig automatisiertes und zentral steuerbares Metaproduktionssystem vor, das sich voll und ganz auf die jeweilige Produktionsaufgabe konzentriert und die wirtschaftliche Serie AM von Metallteilen ermöglicht.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.