Home 3D-Drucker Nanoscribe und CELLINK bringen gemeinsam Quantum X bio auf den Markt

Nanoscribe und CELLINK bringen gemeinsam Quantum X bio auf den Markt

Nanoscribe und CELLINK, zwei Unternehmen der BICO-Gruppe, präsentieren gemeinsam den neuen Quantum X bio. Das System ist Teil der industrieerprobten Quantum X-Plattform von Nanoscribe und der weltweit präziseste 3D-Bioprinter mit einer Druckauflösung im Submikrometerbereich. Mit der additiven Herstellungstechnologie auf Basis der Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP) werden die Möglichkeiten der Miniaturisierung im Bioprinting neu definiert. Damit wird die Entwicklung komplexer Gewebe- und Zellgerüststrukturen und fortschrittlicher biomedizinischer Anwendungen vorangetrieben.

Aufbauend auf der Mikrofabrikationsplattform Quantum X kann mit Quantum X bio in der Forschung und Entwicklung biologischer und biomedizinischer Anwendungen das Potenzial der Biokonvergenz ausgeschöpft werden. Die proprietäre Fertigungstechnologie von Nanoscribe wurde mit der Bioprinting-Expertise von CELLINK zusammengeführt. So verfügt der neue Quantum X bio über einige Besonderheiten wie eine Temperaturkontrolle, sterile Umgebung und funktionalisierte Biomaterialien. Die Biofabrikation profitiert auf diese Weise von der Submikrometer-Auflösung der Quantum X-Plattform, womit weitere biowissenschaftliche Innovationen im Tissue Engineering, in der Medikamentenverabreichung, Mechanobiologie, Mikrofluidik und in der Forschung zu vaskularisiertem Gewebe ermöglicht werden.

„Die Kombination unserer industrieerprobten Technologie der Zwei-Photonen-Polymerisation mit der Bioprinting-Expertise von CELLINK ist bahnbrechend für die Realisierung anspruchsvoller biologischer und biomedizinischer Anwendungen. Wir erwarten, unsere marktführende Position in der 3D-Mikrofabrikation im Life-Science-Bereich mit unserem ersten Bioprinter weiter auszubauen. Quantum X bio ist ein wichtiger Beleg für die großartige Zusammenarbeit innerhalb der BICO-Gruppe und zeigt wie technische und biowissenschaftliche Disziplinen verschmelzen, um neue Potenziale für vielfältige Forschungsdisziplinen zu eröffnen“, sagt Martin Hermatschweiler, CEO und Mitgründer von Nanoscribe.

„Gerade die gemeinsame Produktentwicklung wie nun das Beispiel Quantum X bio zeigt, macht uns so unglaublich stolz, ein Teil der BICO-Gruppe zu sein“, sagt Cecilia Edebo, CEO von CELLINK. „Wir können es kaum erwarten, unseren Kunden die ersten Systeme auszuliefern und sind gespannt auf die bahnbrechenden Forschungsprojekte, die sie damit umsetzen werden.“

Bioprinting mit Submikrometer-Präzision für revolutionäre Anwendungen

Mit Quantum X bio gelingt es Forschenden in den Biowissenschaften, vom hochauflösenden 3D-Druck und der Kontrolle feinster Details mit einer Genauigkeit von bis zu 100 Nanometern zu profitieren. Diese unübertroffene Präzision des Bioprinters in Kombination mit seiner enormen Geschwindigkeit machen ihn zum optimalen Werkzeug, um fortschrittliche Mikroumgebungen im Tissue Engineering, maßgeschneiderte Gerüste für Zellstudien und viele andere innovative biologische Anwendungen zu realisieren.

Mit dem neuen Quantum X bio können Forschende auch das Live-Cell-Printing vorantreiben, bei dem Fotolacke um lebende Zellen angereichert sind. Dabei ist es eine große Herausforderung, dass die Zellen dies überleben. Denn der Druckvorgang ist mit Stress für die Zellen verbunden. Quantum X bio hält für das Live-Cell-Printing wichtige Funktionen wie eine sterile, temperaturkontrollierte Umgebung und eine zellfreundliche Wellenlänge des Lasers (780 nm) bereit.

Mit dem vielseitigen System können auch biomedizinische Anwendungen wie maßgeschneiderte mikrofluidische Elemente und Mikronadeln sowie Mikroroboter für die Medikamentenverabreichung hergestellt werden. Die Software von Nanoscribe ermöglicht außerdem, 3D-Strukturen durch einfaches Antippen des Drucker-Touchscreens mit höchster Präzision zu platzieren, beispielsweise in mikrofluidische Kanäle oder Vertiefungen.

Das Potenzial der Biokonvergenz im Tissue Engineering und in der Biomedizin

Die der hochpräzisen 3D-Drucktechnologie von Nanoscribe inhärente Designfreiheit ist ein Garant für schnelle Design-Iterationszyklen. Dank der einfach zu erlernenden und unkomplizierten Prozesse sind schnelle Druckerfolge zu erzielen. Es steht ebenso ein umfangreiches Angebot an Biomaterialien, Biolacken und biokompatiblen Materialien für unterschiedlichste Anwendung zur Verfügung.

Ergänzend sind sterile Verbrauchsmaterialien erhältlich, z. B. von den BICO-Unternehmen MatTek und Advanced BioMatrix. Forschungslabors sowie Life-Science- und Pharmaunternehmen profitieren damit von einer Komplettlösung, um ihre Projekte im Tissue Engineering, der Zellkultivierung und die Forschung biomedizinischer Anwendungen voranzutreiben.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.