Home 3D-Drucker Prodways bringt industrielle SLS 3D-Drucker Serie auf den Markt

Prodways bringt industrielle SLS 3D-Drucker Serie auf den Markt

Nachdem Prodways Ende September die Zusammenarbeit mit dem chinesischen 3D-Drucker Hersteller Hunan Farsoon Tech Ltd bekannt gegeben hat, bringt die Groupe Gorgé Tochter und Entwickler der MOVINGlight Technologie, eine Reihe von industriellen Geräten basierend auf SLS Technologie auf den Markt. Die offizielle Präsentation soll kommende Woche auf der formnext Messe in Frankfurt erfolgen.

Die neue Serie wird unter der Marke “Prodways powered by Farsoon” vertrieben und ist aus der Zusammenarbeit der Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Prodways, Norge und Farsoon entstanden. Ausgestattet mit einem höchst präzises Laser Scanning System bieten die Geräte hohe thermische Stabilität sowie optimierte mechanische Eigenschaften laut Prodways. Die neue ProMaker P Reihe ist in zwei verschiedenen Serien erhältlich. Die Anschaffungskosten für ein Gerät belaufen sich auf € 200.000 bis € 450.000.

Prodways-ProMakerP2000ProMaker P2000 Serie

Die P2000 Serie ermöglicht den 3D-Druck mit Materialien, die bei einer Temperatur von bis zu 220°C verarbeitet werden können.

 

Prodways-ProMakerP4000ProMaker P4000 Serie

Die P4000 Serie soll die Produktionskapazität durch ein größeres Bauraumvolumen erhöhen.

Passend zu den neuen 3D-Druck Systemen, stellt Prodways auch eine Reihe an PA12 Pulvern für seine Geräte vor, darunter auch mit Carbon- und Glasfasern versetzte Materialien.

Mit seinen auf Resin basierenden Geräten, die mit der MOVINGlight Technologie arbeiten, sowie der neuen SLS-Drucker Produktreihe, kommt der Hersteller seinem Ziel, zukünftig eine ganze Bandbreite an Systemen zur additiven Fertigung von Kunststoff- und Metallteilen anzubieten, wieder einen Schritt näher. Die ersten Metall-3D-Drucker sollen bereits 2016 auf den Markt kommen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.