Home Gastbeiträge Einbruch bei Ultimaker: 30 Drucker gestohlen

Einbruch bei Ultimaker: 30 Drucker gestohlen

Am 29. Januar 2014 gab Ultimaker auf dem firmeneigenen Forum bekannt, dass es einen Einbruch in das Lagerhaus des Unternehmens gegeben hat. Die Diebe entwendeten um die 30 Ultimaker 2 3D-Drucker.

Ein Ultimaker 2 wird derzeit um 1895 Euro verkauft. Obwohl nicht alle gestohlenen Einheiten schon lieferfertig waren ist der derzeitige finanzielle Schaden für das niederländische Startup schmerzhaft. Das Unternehmen kennt jedoch die Seriennummern der gestohlenen Drucker. Aus diesem Grund hat das Unternehmen die Community darum gebeten bei Ultimaker 2 3D-Drucker aus suspekten Quellen einen Blick auf die Seriennummer (Beispiel Seriennummer UM2A07 – MES133755) zu werfen und diese an den Hersteller zu senden.

Ultimaker will damit verhindern, dass potentielle Kunden Drucker bekommen für die das Unternehmen keine Garantie übernehmen kann. Die gestohlenen Einheiten waren teilweise noch nicht verkaufsbereit und somit für die meisten Kunden nicht benutzbar.

Während Tipps bei Ultimaker willkommen sind, weist die Firma daraufhin, dass die Community keine “Detektivarbeit” leisten soll. Dies wird den zuständigen Behörden überlassen.

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(c) Picture: Ultimaker

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.