BeeHex und Cali’Flour 3D-drucken vegane Pizzakruste

192

BeeHex, ein 3D-Druck-Pizzaspezialist, arbeitet gemeinsam mit Cali’Flour, um eine vegane Pizzakruste 3D-zu drucken. Die Unternehmen haben vor kurzem ihr Projekt bei einem Event in Columbus, Ohio, vorgestellt.

Im Jahr 2013 wurde einer Gruppe von Ingenieuren von der NASA ein finanzieller Zuschuss angeboten, um einen 3D-Drucker zu entwickeln, der Essen im Weltraum drucken könne. Den Ingenieuren gelang es sogar einen solchen Drucker zu entwerfen, jedoch wurde ihr Projekt vor Beendung als zu kostspielig erklärt und von den Mitgliedern des NASA Kongresses stillgelegt. Nicht bereit ihre Mission aufzugeben, beschlossen die Wissenschaftler ihre Forschung gemeinsam fortzusetzen. Sie gründeten ein Unternehmen -BeeHex- und entwickelten einen terrestrischen Lebensmittel-3D-Drucker, der zum Beispiel anpassbare Pizzas bei Konzerten 3D- druckt.

BeeHex hat nun eine Partnerschaft mit Cali’Flour angekündigt, um vegane Pizzas-Krusten und pflanzliche Dessert-Teige 3D zu drucken. Die beiden Unternehmen haben ihr Projekt vor kurzem bei GroundWork, einer gemeinnützigen IT-Firma mit Sitz in Columbus vorgestellt.

„Cali’Flour repräsentiert die Art von zukunftsorientierten Kollaborationen, die wir suchen“, kommentiert BeeHex CEO Anjan Contractor. „Ihr organischer, pflanzenbasierter Ansatz für Krusten appelliert an vegane und gesundheitsbewusste Märkte, die bereit sind, im nächsten Jahr zehnfach zu wachsen.“

Bei ihrer Präsentation verteilte Beehex gratis Pizza an 300 Personen – das 3D-Druck essen kam erstaunlich gut an. Nachdem die Firma Anfang März $ 1 Million in einer Finanzierungsrunde bekommen hatte, bewegte BeeHex seinen Hauptsitz nach Columbus.

„Das Team von BeeHex verbindet die Echtheit und technologische Kompetenz, die es braucht, um zu revolutionieren, wie das Essen gemacht wird“, sagte Cali’Flour-Gründerin Amy Lacey, „Anjan, Jordanien Französisch, Ben Feltner und Chintan Kanuga bauen schnell etwas auf, was die nächste große Plattform der Dinge im Internet sein könnte , mit denen Menschen ihre Lebensmittel personalisieren können.“

Das Unternehmen arbeitet nun an einem Dessert-3D-Drucker für Feinkost, Kuchen und andere Süßspeisen.