Home Gastbeiträge 3D gedruckte Vögel flattern durch das Opernhaus Zürich

3D gedruckte Vögel flattern durch das Opernhaus Zürich

Für die Produktion von „Sweeney Todd“ in der Spielzeit 2018/2019, hat sich das Opernhaus Zürich eine ganz besondere Unterstützung besorgt.

Das Kreativteam der Theaterplastik ist auf den 3D-Drucker gekommen und hat mit dem German RepRap x400 v4 nun einen neuen Mitarbeiter im Team, der fleißig Vögel für das Bühnenbild produziert. Diese werden zunächst mit schwarzem PLA hergestellt und anschließend beflockt, mit Federn beklebt und bemalt.

3D gedruckte Vögel

Danke an unseren Partner KVT-Fastening, für die tolle Unterstützung vor Ort!

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelGranta Design kündigt GRANTA MI™ Version 12 an
Nächsten Artikel3DGence ESM-10 Supportmaterial für PEEK & ABS
Die German RepRap GmbH mit Sitz in Feldkirchen b. München wurde ursprünglich als German RepRap Foundation (GRRF) 2010 gegründet. German RepRap entwickelt und produziert 3D Drucker für den professionellen Einsatz in der Additiven Fertigung. Zusammen mit Zubehör, Verbrauchsmaterial und dem entsprechenden Know-how werden diese im Direktverkauf sowie über ein internationales Händlernetzwerk vertrieben.