Home Hersteller Arcam expandiert mit neuem Vertriebsbüro in Deutschland

Arcam expandiert mit neuem Vertriebsbüro in Deutschland

Der schwedische Metall-3D-Drucker Hersteller Arcam verstärkt seinen Vertrieb auf dem deutschen Markt mit einer neuen Niederlassung in Stuttgart.

Mit langjährigen Kunden wie Fruth Innovation Technology, dem Fraunhofer Institut und Implantcast ist Deutschland ein wichtiger Markt für den Hersteller, der darin auch ein großes Potential für die Zukunft sieht. Das neue Verkaufsbüro in Stuttgart wird von Peter Jain, neuer Managing Director von Arcam Cad to Metal GmbH, geleitet.

Magnus René, CEO von Arcam, in einer Pressemeldung:

”We are happy about this important step in strengthening our presence on the important German market. Peter Jain has a solid background in the machine tool industry, thus bringing important knowledge and contacts to our team.“

Der Entwickler der Electron Beam Melting (EBM) Technologie hat erst kürzlich die neuste Generation der Arcam Q-Serie 3D-Drucker auf den Markt gebracht. Mit dem neuen Arcam Q10plus sowie dem Arcam Q20plus konnte die Produktivität um 25% gesteigert werden. Außerdem konnte die Oberflächenqualität der 3D-gedruckten Teile weiter erhöht werden. Dies konnte durch eine verbesserte Elektronik, die neue EBM Control 5.0 Software Plattform sowie das Arcam xQam Röntgensystem zur automatischen Kalibrierung und besseren Kontrolle der Elektronenstrahlen erreicht werden.

Alcoa, der drittgrößte Leichtmetallerzeuger weltweit, stärkt seine Fertigteil-Sparte mit dem Q20plus EBM-System von Arcam. Alcoa ist unter anderem Zulieferer von Metallteilen für Airbus, Boeing, GE Aviation und Lockheed Martin. Mit den EMB 3D-Druckern möchte das Unternehmen die steigende Nachfrage an komplexen Komponenten für die Raum- und Luftfahrt abdecken.

 

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuellePressemeldung