Home Industrie CORE Industrial Partners übernimmt den AM-Dienstleister RE3DTECH

CORE Industrial Partners übernimmt den AM-Dienstleister RE3DTECH

CORE Industrial Partners, ein Private-Equity-Unternehmen, das sich auf die Bereiche Fertigung, Industrietechnologie und Industriedienstleistungen spezialisiert hat, gab die Übernahme von GoProto bekannt, einem Anbieter von kundenspezifischen Fertigungsdienstleistungen mit einem umfassenden Angebot an additiven und traditionellen Fertigungstechnologien.

Durch die Übernahme wird GoProto mit dem CORE-Portfoliounternehmen RE3DTECH zu einer additiven Fertigungsplattform mit Schwerpunkt auf Produktionsteilen unter Nutzung von Industrie 4.0-Funktionen zusammengeführt.

GoProto bietet ein breites Spektrum an additiven Fertigungstechnologien an, wobei der Schwerpunkt auf Multi-Jet-Fusion, Fused Deposition Modeling, selektivem Lasersintern, Stereolithografie und Polyjet-Druck liegt. Das Unternehmen bedient einen breit gefächerten Kundenstamm unter anderem in den Bereichen Medizin, Elektronik, Konsumgüter, Automobil, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, Automatisierung und Industrie. GoProto ist auf Dienstleistungen im Bereich der additiven Fertigung spezialisiert und nutzt zahlreiche eigene Technologien zur Herstellung von Teilen in Produktionsqualität. GoProto wurde 2016 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, und wurde vom Inc. Magazine als eines der am schnellsten wachsenden Privatunternehmen ausgezeichnet und besitzt die Zertifizierungen ISO 9001:2015 und AS9100 sowie eine ITAR-Registrierung.

Matthew Puglisi, Partner bei CORE, sagte: „Die Übernahme von GoProto bringt einen großen Bestand an branchenführenden Kunden, ein umfassendes Fertigungs-Know-how und ein talentiertes Führungsteam. Insbesondere das umfangreiche unternehmenseigene Angebot an Multi-Jet-Fusionsanlagen ist hervorragend geeignet, um den expandierenden Markt für die additive Fertigung in größeren Stückzahlen zu bedienen. Wir freuen uns darauf, die Branchenerfahrung von CORE zu nutzen, während wir mit dem Management zusammenarbeiten, um die Plattform zu erweitern.“

Jesse Lea, President & CEO von GoProto, sagte: „GoProto wurde mit dem Ziel gegründet, Kunden bei der Umsetzung ihrer Ideen zu helfen, indem wir End-to-End-Lösungen für alle ihre Produktentwicklungs- und Produktionsanforderungen anbieten. Wir glauben, dass die sich ergänzenden additiven Fertigungsfähigkeiten von GoProto und RE3DTECH unseren Kunden unmittelbare Vorteile bringen werden. Darüber hinaus wird unsere Partnerschaft mit CORE die notwendigen Ressourcen bereitstellen, um unser überzeugendes Kundenangebot weiter auszubauen.“

Winston & Strawn LLP hat CORE bei der Transaktion rechtlich vertreten. Stifel fungierte als exklusiver Finanzberater von GoProto in Verbindung mit dieser Transaktion.

Mehr über CORE Industrial Partners finden Sie hier,  mehr über GoProto finden Sie hier, und mehr über RE3DTECH finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.