Home Lifestyle & Kunst 3D-Druck direkt auf Stoff bei der New York Fashion Week

3D-Druck direkt auf Stoff bei der New York Fashion Week

Bei der diesjährigen New York Fashion Week gibt es wieder 3D-gedruckte Mode zu sehen. Das wurde Dank des 3D-Drucker-herstellers Stratasys sowie dem Modedesign-Label von threeASFOUR und Travis Fitch realisiert. Für die ‘Chro-Morpho’-Kollektion wurden direkt Elemente auf Stoff gedruckt.

Designer setzen den 3D-Druck schon seit mehreren Jahren in der Mode ein. Hierbei werden jedoch meistens die Elemente separat gedruckt und danach an Kleidungsstücken angebracht. Bei dieser Methode wurde jedoch direkt auf den Textilien gedruckt.

Stratasys sieht in der Technik des direkten Druckens auf Textilien als Schlüssel zur Schaffung moderner, funktionaler Bekleidung. Somit entsteht eine eine höhere Flexibilität und das Verfahren könnte eine kommerzielle Rentabilität des 3D-Drucks in der Modebranche ermöglichen.

Die Designer bei dieser Kollektion verwendeten den Stratasys J750 PolyJet-Drucker um die Elemente zu erzeugen. Der J750-Drucker kann mehr als 500.000 Kombinationen von Farben, Texturen und Verläufen erzeugen. Ebenso verfügt das Gerät über eine hohe Verarbeitungsleistung, welche es ermöglicht auf Kleidungsstücke zu drucken.

Dies gibt Designern uneingeschränkte Gestaltungsfreiheit und ermöglicht potenziell die Einbeziehung von Endbenutzern in das Design. Laut Stratasys gibt es auch konkrete Geschäftsvorteile. Ein einziger 3D-Drucker kann eine Vielzahl anderer Fertigungsmaschinen ersetzen. So zum Beispiel 2D-Druck oder auch Sticken. Dies spart Bekleidungs- und Textilherstellern Platz, Kosten und Zeit, einschließlich einer einfacheren Lieferkette.

Naomi Kaempfer, verantwortlich für Kunst, Design und Mode bei Stratasys, erklärte, dass in den nächsten zwei Jahren eine Reihe von 3D-gedruckten Kleidungsstücken von High-Fashion-Marken auf den Markt kommen werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.