Home Marktbericht WeWork Labs bekommen 3D-Drucker

WeWork Labs bekommen 3D-Drucker

Das US-Unternehmen WeWork, das Büroflächen und Shared Workspaces für Selbständige und Unternehmen anbietet, hat ein Pilotprojekt mit 3D-Drucker und Lasercutter gestartet. Unterstützt wird WeWork dabei von den Herstellern Formlabs und Glowforge.

WeWork ermöglicht es Selbstständige und Unternehmen Arbeitsplätze anzumieten. Das reicht vom einfachen Schreibtischplatz bis zu Besprechungsräume für Meetings. In Deutschland verfügt WeWork Standorte in Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München.

Ebenso bietet das US-Unternehmen mit WeWork auch ein internes Start-up-Programm. Es bietet innovative Unternehmen Hilfe beim Aufbau. Laut eigenen Angaben bieten die Programme und Dienstleistungen eine optimale Mischung aus Community, Weiterbildung, Kontakten und Mentorenprogrammen für Start-ups.

Mit der Partnerschaft mit den 3D-Drucker Hersteller Formlabs und Glowforge werden nun in ausgewählten Locations 3D-Drucker und Lasercutter installiert. In der Testphase werden das Standorte in London, San Francisco, Houston, New York und Seattle sein.

Formlabs wird Form 2 SLA 3D-Drucker zur Verfügung stellen und Glowforge “3D Laser Printer”. Die Verwendung des Form 2 und Glowforge-Systems ist in der WeWork-Mitgliedschaft an jedem Standort enthalten. Die Mitglieder müssen jedoch das Material ihrer Wahl für die Verwendung an den Maschinen bereitstellen. Für den erstmaligen Einsatz der Systeme werden jedoch Mustermaterialien zur Verfügung gestellt.

WeWork

WeWork wurde 2010 von Miguel McKelvey und Adam Neumann in New York gegründet. Seither k0onnte das Unternehmen ein hohes Wachstum verzeichnen. 2017 wurde der Wert von WeWork auf 20 Milliarden US-Dollar geschätzt. 2019 wurde das Unternehmen um die Vermietung von Wohnräumen (WeLive) und Bildungsdienstleistungen (WeGrow) erweitert.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.