Home Medizin Australische Forscher entwickeln synthetische Knochen mit Hilfe von 3D-Druck

Australische Forscher entwickeln synthetische Knochen mit Hilfe von 3D-Druck

Australische Wissenschaftler der Universität von Sydney haben ein 3D-gedrucktes, synthetisches Knochenmaterial entwickelt. Das Team unter der Leitung von Professor Hala Zreiqat hat die letzten drei Jahre an einem Ersatz für Knochen aus dem 3D-Drucker gearbeitet. 

Die Charakteristik eines Knochens konnte bis dato noch nicht künstlich hergestellt werden, da er einige spezifische Eigenschaften aufweist. Ein fester Mantel umgibt die löchrige Innenstruktur, so ist das Skelett stark, leicht aber auch gleichzeitig sehr porös. Die Forscher stellten sich also die Frage, wie können sie ein synthetisches Material herstellen, das mechanisch stark genug ist, andererseits aber auch das Durchdringen von Blutzellen ermöglicht.

Das australische Forschungsteam hat nun in Zusammenarbeit mit dem Shanghai Ninth People’s Hospital eine Methode entwickelt um die individuelle Knochenstruktur von Patienten replizieren zu können, und zwar mit einem Keramikmaterial das hundert mal stärker sein soll als bisher verwendete synthetische Materialen. Zusätzlich soll es die Regeneration von neuem Knochenzellen fördern und das 3D-gedruckte, synthetische Material wird nach und nach von körpereigenem Knochen ersetzt. Laut Professor Zreiqat haben Tests gezeigt, dass es auch nicht vom Körper abgestoßen wird. Sie hofft, diese neue Methode innerhalb der nächsten zehn Jahre implementieren zu können.

Professor Hala Zreiqat bei dem Tissue Engineering Symposium in Sydney:

In Conversation with Hala Zreiqat in The Studio

Erst gestern haben wir vom WASP Team berichtet, welches an 3D-gedruckten Knochenimplantaten aus Keramik arbeitet.

via YouTube

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.