Home Marktbericht Concept Laser und GoEngineer kündigen Partnerschaft an

Concept Laser und GoEngineer kündigen Partnerschaft an

Der Hersteller von Metall-3D-Druckern, Concept Laser, kündigt die Zusammenarbeit mit dem Technologie- und SoftwareDienstleister GoEngineer an.

Durch die Partnerschaft möchten die beiden Unternehmen ihre Position am Markt für additive Fertigung mit Metall weiter ausbauen. GoEngineer wird dabei die Maschinen des deutschen Herstellers vermarkten.

Das US-amerikanische Unternehmen Go Engineer bieten seinen Kunden Technologien und Dienstleistungen rund um Produktdesign, anderem 3D-Druck-Lösungen von Stratasys in Kombination mit SOLIDWORKS. Insgesamt betreibt der Technologie-Dienstleister 18 Training- und Support-Center in den USA.

John Murray, President und CEO von Concept Laser Inc., freut sich über die Zusammenarbeit mit GoEngineer:

“We’re excited to partner with GoEngineer as we focus our combined energies serving a broader range of customers with industry-leading 3D metal printing machine solutions. GoEngineer’s outstanding reputation in additive manufacturing design, services, and support makes them a premium partner.”

Erst kürzlich haben die beiden Unternehmen für das Design und die Produktion eines Rennauto-Chassis aus Metall zusammengearbeitet, das am Concept Laser M2 aus Aluminium gedruckt wurde.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.