Home Anwendungen DEFCAD plant 3D-Modell Suchmaschine

DEFCAD plant 3D-Modell Suchmaschine

Die Hosting-Plattform des umstrittenen Open Source Waffen Projektes “Wiki Weapon”, soll in eine Suchmaschine für 3D-Objekte umgewandelt werden.

Cody Willson, Gründer des umstrittenen Projektes Defence Distributed, kündigte auf der SXSW vor wenigen Tagen die Gründung einer neuen 3D-Suchmaschine für digitale Modelle an. Die Suchmaschine soll im Vergleich zu vergangenen Projekten nicht nur Waffenteile, sondern auch alle anderen Objekte erfassen. Obwohl Willson verlautbarte, die damit erzielbaren Umsätze zur Finanzierung der anderen Projekte zu verwenden, könnte die Ankündigung langfristig ein Wechsel des Betätigungsfeldes darstellen, indem Willson seine Popularität auf ein “normales” Projekt lenken möchte. In einem gewohnt dramatischen Video positioniert sich Willson als Verteidiger der Open Source Philosophie und platziert auch einen Seitenhieb auf Bre Pettis´ Thingiverse.

Basically the idea is object-based search, but I think we can claim a real commitment to openness (…) When we say you should have access to these files, people believe we mean that,(…) No takedowns. No removals. We’d fight everything to the full extent of the law.” so Willson in einem Interview mit Forbes

Nach eigenen Angaben erfreut sich DEFCAD bereits jetzt über etwa 3000 Unique Visitors pro Stunde.

(c) Picture & Link: DXLiberty via Youtube

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.