Home Marktbericht Schwedischer Hersteller Arcam stärkt Präsenz in den USA

Schwedischer Hersteller Arcam stärkt Präsenz in den USA

Der schwedische Hersteller von Metall-3D-Druck-Systemen und Entwickler der Electron Beam Melting (EBM) Technologie, Arcam, stärkt seine Präsenz in den USA mit der Eröffnung eines neuen Standorts in Woburn, nahe Boston.

Arcam expandierte bereits 2003 in die USA und gründetet 2005 die Arcam CAD to Metal Inc., welche für Verkauf und Service von EBM Systemen dort tätig ist. Der neue Standort soll die steigende Nachfrage an Arcams EBM Systemen decken. Zu den bedeutendsten Kunden des Unternehmens im nordamerikanischen Raum zählen unter anderem General Electric, Pratt & Whitney, CalRam sowie das von 3D Systems in 2014 gekaufte Unternehmen Medical Modeling.

Als der weltgrößte Markt für Raum- und Luftfahrt sowie der Implantatsindustrie ist die USA ein bedeutender Markt für Arcam. Die rund 500 m2 große Niederlassung soll Verkauf und Support abdecken sowie Ersatzteile und Zubehör vertreiben. Weiters wird den Kunden dort ein Anwendungs- und Trainingscenter zur Verfügung stehen.

arcam_cad_to_metal_3d_druck_3d_printing

Neben weiteren Standorten in den USA, verfügt das Unternehmen mit Hauptsitz in Schweden auch über Niederlassungen in Italien, Großbritannien und China.

Weiters hat das Unternehmen erst kürzlich Saeed Pirooz zum neuen Präsidenten der Arcam CAD to Metal Inc. ernannt. Dazu Magnus René, CEO von Arcam:

”We are enthusiastic about this important step in strengthening our presence in the US and we welcome Saeed as part of our global EBM team. Saeed has a solid background in leading positions in technology industry.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.