Home 3D Objekte Das eigene Gesicht als Schokolade

Das eigene Gesicht als Schokolade

Nach dem Schoko-Hirn kommt nun das Schoko-Gesicht via Gussform aus dem 3D-Drucker.

Die Maker-Community hat ein weiteres Potential von 3D-Drucker für sich entdeckt. Mithilfe von Gussformen aus dem 3D-Drucker lassen sich neben Objekte aus PLA und ABS auch andere Materialien (auch ohne eigenen Lebensmittel 3D-Drucker) verarbeiten.

Mithilfe von Autodesk 123D hat der User [Eok.gnah] sein eigenes Gesicht gescannt, mit OpenSCAD ein Negativ daraus erstellt und über Slic3r auf seinem 3D-Drucker gedruckt.

(c) Picture & Link: [Eok.gnah] via Hackaday

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.