Home 3D Objekte Das eigene Gesicht als Schokolade

Das eigene Gesicht als Schokolade

Nach dem Schoko-Hirn kommt nun das Schoko-Gesicht via Gussform aus dem 3D-Drucker.

Die Maker-Community hat ein weiteres Potential von 3D-Drucker für sich entdeckt. Mithilfe von Gussformen aus dem 3D-Drucker lassen sich neben Objekte aus PLA und ABS auch andere Materialien (auch ohne eigenen Lebensmittel 3D-Drucker) verarbeiten.

Mithilfe von Autodesk 123D hat der User [Eok.gnah] sein eigenes Gesicht gescannt, mit OpenSCAD ein Negativ daraus erstellt und über Slic3r auf seinem 3D-Drucker gedruckt.

(c) Picture & Link: [Eok.gnah] via Hackaday

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.