Home 3D Objekte Das eigene Gesicht als Schokolade

Das eigene Gesicht als Schokolade

Nach dem Schoko-Hirn kommt nun das Schoko-Gesicht via Gussform aus dem 3D-Drucker.

Die Maker-Community hat ein weiteres Potential von 3D-Drucker für sich entdeckt. Mithilfe von Gussformen aus dem 3D-Drucker lassen sich neben Objekte aus PLA und ABS auch andere Materialien (auch ohne eigenen Lebensmittel 3D-Drucker) verarbeiten.

Mithilfe von Autodesk 123D hat der User [Eok.gnah] sein eigenes Gesicht gescannt, mit OpenSCAD ein Negativ daraus erstellt und über Slic3r auf seinem 3D-Drucker gedruckt.

(c) Picture & Link: [Eok.gnah] via Hackaday

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.