Home Marktbericht Autodesk möchte Delcam übernehmen

Autodesk möchte Delcam übernehmen

Der 3D-Software Hersteller Autodesk (ADSK) plant die Übernahme des CAD-CAM Unternehmens Delcam für rund €206 Millionen.

Autodesk meldet die geplante Übernahme von Delcam, Hersteller von CAD/CAM-, Design-, Manufacturingsoftware für £172.5 Millionen (rund €206 Mio.) bzw. £20.75 (rund € 24,8) pro Anteil, bis zum ersten Quartal 2015. Delcam beschäftigt derzeit 700 Mitarbeiter im Headquarter in Birmingham und in 30 weiteren Niederlassungen weltweit und erzielte 2012 einen Umsatz von £47.1 Millionen.

Gemeinsam möchten die Unternehmen die Entwicklungen im Bereich Digital Manufacturing vorantreiben.

Presseinformation Delcam GmbH vom 12.11.2013                                                                                                                                

Übernahmeangebot von Autodesk an Delcam-Aktionäre
                                                                                                               
Autodesk hat der Delcam plc  –  einem der weltweit führenden Entwickler und Anbieter moderner CAD/CAM-Softwarelösungen für die Fertigungsindustrie – ein Übernahmeangebot unterbreitet. Autodesk-Software für Konstruktion, Planung und Design könnte so mit Delcams Fertigungssoftware kombiniert werden.
Delcam mit Hauptsitz im britischen Birmingham hat weltweit mehr als 30 Niederlassungen und beschäftigt über 700 Mitarbeiter. Delcams Software für Konstruktion, Fertigung und Qualitätssicherung steht für automatisierte CAD/CAM-Lösungen für unterschiedlichste Branchen wie zum Beispiel der Werkzeug- und Formenbau, die Automobilindustrie oder die Luft- und Raumfahrt.
Nach erfolgreicher Übernahme würde Delcam zur Tochtergesellschaft von Autodesk. Delcam wird in jedem Fall weiterhin den Fokus auf Wachstum des Marktanteils in der Fertigungsindustrie beibehalten, gestärkt durch die Zugehörigkeit zu einer größeren Organisation.
Delcams Kunden würden auch nach einer Übernahme weiterhin von den geschulten und erfahrenen Mitarbeitern sowie dem globalen Netzwerk von Niederlassungen, Joint Ventures und Vertriebspartnern betreut werden, für die Delcam bekannt ist.
Delcams Status in der CAM-Industrie wurde zuletzt erneut in der aktuellsten NC-Software-Marktanalyse des führenden amerikanischen Analysten CIMdata bestätigt. Delcam ist seit 13 Jahren in Folge der weltweit führende Spezialist für CAM-Software und Dienstleistungen. Darüber hinaus bestätigt der CIMdata-Bericht, dass Delcam mit mehr als 200 Softwareentwicklern weiterhin das größte Entwicklerteam in der CAM-Industrie unterhält. Sowohl Delcam als auch Autodesk investieren rund ein Viertel ihres Umsatzes in die Produktentwicklung.
„Wir machen einen wichtigen Schritt auf unserem Weg, mehr Fertigungserfahrung bereitzustellen. Zusammen werden Autodesk und Delcam die Entwicklung und Implementierung von Technologien für die Digitale Fertigung vorantreiben“, kommentiert Carl Bass, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Autodesk, das Übernahmeangebot.
Clive Martell, Vorstandvorsitzender von Delcam fügt hinzu: „Ich bin sehr erfreut über die Möglichkeit, die sich durch den Zusammenschluss von Delcam und Autodesk ergibt, denn so würde eine wettbewerbsfähige Plattform geschaffen, die den Kunden beider Unternehmen dienlich ist.  Unsere Kunden und Mitarbeiter, aber auch unsere Absatzwege würden von der zusätzlichen Stärkung und dem Status durch die Zugehörigkeit zur Autodesk-Gruppe profitieren.“

Link: Autodesk / Delcam

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.