Blender: Software für 3D-Modellierung – Update: Blender 2.69

7278

16.02.2013 – Mit der populären und kostenlosen Software Blender, lassen sich professionelle 3D-Modelle für den 3D-Druck erstellen.

Zwar wurde die Software ursprünglich für Rendering entwickelt, doch durch die integrierte .STL Import-/Exportfunktion, ist die Software auch im 3D-Druck äußerst beliebt. Weitere Vorteile von Blender sind die integrierten vielfältigen Werkzeuge und jede Menge Tutorials und Vorlagen die dafür zur Verfügung stehen. Zum Lernen der Software benötigt man zum Beginn zwar etwas Zeit, dafür steht einem dann ein äußerst mächtiges Werkzeug zum Erstellen von technischen Konstruktionen zur Verfügung.

Introduction to Blender Tutorial- Part 1

Die Software steht für Windows, Mac und Linux zur Verfügung.

(c) Picture & Link: Blender

 

Update: 29.04.2013 – 3D Printing Toolkit – Blender unterstützt nun mehr 3D-Druck Funktionen

Die neue Blender Version 2.67, bringt einige neue Werkzeuge für den 3D-Druck. So wird nun eine Statistik Funktion angeboten, die das Volumen und die Bauraumgröße berechnen kann, was für eine vorab Feststellung der Produktionskosten (beispielsweise bei einem 3D-Druck Dienstleister) sehr hilfreich sein kann.
Des weiteren existieren neue „Error Checking“-Funktionen die häufige Fehler erkennen können sollen. So soll eine automatische Erkennung von zu dünnen Wandstärken und schwer druckbaren überhängenden Strukturen den anschließenden 3D-Druck vereinfachen.

Die neue Version kann hier geladen werden.

 

Update: 18.11.2013 – Blender Version 3.69

Die neueste Version von Blender bringt neben Fehlerbehebungen und Verbesserungen auch einige neue Funktionen. So wurden in Summe 270 Fehler behoben, ein FBX Support,  eine Funktion zum Rendern von Haaren sowie einige neue Bearbeitungswerkzeuge hinzugefügt.

via Blender

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.