Home Sponsored EDDY: Großformatiger FDM-Drucker „Made in Germany“!

EDDY: Großformatiger FDM-Drucker „Made in Germany“!

Sponsored Post von Krause DiMaTec

Deutschland gilt als die Geburtsstätte des 3D-Drucks. Insbesondere bei den pulverbettbasierten Verfahren ist dies auch bei den Anlagenherstellern ersichtlich. Für das Fertigungsverfahren FDM wird der Markt jedoch insbesondere von Herstellern aus dem asiatischen Raum dominiert. Bei diesem Fertigungsverfahren wird ein Kunststoff-Filament aufgeschmolzen und als Strang abgelegt. Diese Technologie erfreut sich einer großen Begeisterung bei einem Publikum, welches mit dieser Technologie kostengünstig privat als Hobby arbeiten kann. Aber auch für Funktionsmuster, Prototypen oder Serienteile findet dieses Verfahren häufig Anwendung in der Industrie.

Die Firma Krause DiMaTec aus Bielefeld ist eigentlich bekannt als industrieller 3D-Druck-Fertigungs-Dienstleister. „Wir standen häufig vor dem Problem, dass wir große Bauteile mittels des FDM-Verfahrens herstellen sollten“, so Dr. Johannes Tominski, Geschäftsleiter bei der Krause DiMaTec GmbH. „Die auf dem Markt verfügbaren Drucker erfüllten unserer Ansprüche allerdings nicht vollumfänglich, weswegen wir uns an die Eigenentwicklung eines FDM-Druckers machten.“. Nach 2 Jahren intensiver Entwicklungsarbeit ist aus der Idee nun ein Produkt geworden, das neben der internen Verwendung auch für den offenen Markt zur Verfügung steht: Der FDM-Drucker EDDY. „Der EDDY hat einen Bauraum von 600mm x 600mm x 600mm und ist somit deutlich größer als handelsübliche Varianten. Hierdurch können wir nun deutlich mehr Kundenanfragen bedienen.“.

3D-Drucker im Einsatz
Auf den ersten Blick besticht der FDM-Drucker EDDY durch ein wertiges Design. Im Detail verstecken sich allerdings auch weitere Raffinessen: „Wir verwenden kein Standard-Hotend. Unser Cold- und Hotend sind ebenfalls Eigenentwicklungen, die mittels SLM-3D-Druck hergestellt werden. Dies ermöglicht einen sehr kompakten Platzbedarf und eine möglichst kleine Schmelzzone. Dies wiederum hat den Vorteil, dass wir den Kunststoff nicht unnötig überhitzen, was eine Zersetzung der Bestandteile und Alterung zur Folge hat. Wir können mit Temperaturen arbeiten, die deutlich näher an der tatsächlichen Schmelztemperatur sind und schonen damit den Werkstoff.“. Generell ist ersichtlich, dass die Krause DiMaTec GmbH vorwiegend hochwertige Komponenten verarbeitet hat, wie wälzgelagerte Linearführungen oder einen Bond-Tech-Extruder. Das serienmäßige Carbondruckbett kann bis zu 100°C erhitzt werden, das Hotend bis zu 285°C. Hierdurch können zahlreiche unterschiedliche Kunststoffe verarbeitet werden. Des Weiteren ermöglicht eine WebCam die Überwachung des Baujobs über den mitgelieferten Repetier-Server vom Arbeitsplatz oder von zu Hause.

Auch die Druckqualität des EDDYs überzeugt. „Als Fertigungsdienstleister ist Qualität für uns keine Floskel. Die hohen Anforderungen gelten natürlich auch für den EDDY, da wir diesen auch in unserer eigenen Produktion einsetzen.“.

Der EDDY kann für zahlreiche Anwendungen – von Anschauungsobjekten, Funktionsmustern, Prototypen bis zu Serienteilen – eingesetzt werden. „Zu unseren Kunden zählen neben Industrieunternehmen auch Architektur- und Ingenieurbüros sowie Unternehmen in der Werbetechnik.“ Besonders hervorzuheben ist allerdings das Interesse von Bildungs- und Forschungseinrichtungen: „Durch die CE-Kennzeichnung und dem Mobilitätskonzept ist der Drucker auch für Schulen und Universitäten von großem Interesse. Der EDDY steht auf Rollen und ist von den Abmaßen so dimensioniert, dass er durch alle Türen in barrierefrei geplanten Gebäuden passt. Hierdurch kann der EDDY problemlos in unterschiedliche Räumen bewegt werden.“

Mit dem FDM-Drucker EDDY bedient die Krause DiMaTec GmbH ein bisher unterberücksichtigtes Marktsegment. Durch die wertige Verarbeitung, die technischen Raffinessen, die Verwendung hochwertiger Komponenten, die gute Druckqualität sowie die Entwicklung und Montage in Bielefeld trägt der EDDY zurecht das Label „Made in Germany“.

Weitere Informationen zum EDDY finden Sie unter www.3d-eddy.de

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.