Home Materialien Structured Polymers will SLS-Material günstiger machen

Structured Polymers will SLS-Material günstiger machen

Die amerikanische Firma, Structured Polymers, besteht seit 2012. Jetzt wollen sie die Materialwelt revolutionieren.

Über MicroVentures, einer der ältesten Crowdfunding Plattformen über die zb die Anfänge Facebooks finanziert wurden, erhielt das Startup 1,5 Millionen US$. Das Geld soll in die Forschung gesteckt werden um die patentierte Technologie des Unternehmens weiterzubringen.

Das Unternehmen sieht erhöhtes Potential in dem Fakt, dass die Patente rund um SLS, Selective Laser Sintering, in nächster Zeit auslaufen. Der Unternehmer Vikram Devarajan, CEO von Structured Polymers rechnet mit einem Preisfall der SLS 3D-Drucker und eine dadurch resultierende gesteigerte Nachfrage an Pulver, welches für den SLS Druck benötigt wird.

MicroVentures President Bill Clark:

3D printing is not a fad, but the impetus for a new industrial revolution in the U.S. There hasn’t been real material innovation in this industry in more than 20 years. We think Structured Polymers is positioned to be a major winner in this market, as no matter who wins the battle for hardware market share, every 3D printer will need the kind of advanced ink this company is developing.

via Statesman

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.