Home Materialien Tethers Unlimited recycelt Weltraum-Müll zu 3D-Druck Filament

Tethers Unlimited recycelt Weltraum-Müll zu 3D-Druck Filament

Im Rahmen des Small Business Innovation Research (SBIR) Programm hat NASA das Unternehmen Tethers Unlimited Inc. (TUI) mit der Entwicklung eines Recycling Systems für die ISS und zukünftige bemannte Raumfahrtprogramme beauftragt.

Das von TUI entwickelte und patentierte „Positrusion“ System soll Plastikabfälle in hochwertiges 3D-Drucker Filament recyceln um damit Werkzeug, Ersatzteile sowie Satellitenkomponenten an Bord der ISS ausdrucken zu können. Dazu kommt laut Projektleiter Jesse Cushing ein neuartiges Verfahren zum Einsatz, das Filament  mit gleichmäßigerem Durchmesser und Dichte als traditionelle Methoden herstellt. Diese Qualität spiegelt sich wiederum in den auf der Raumstation 3D-gedruckten Objekten.

Jeffrey Slostad, Chief Engineer bei TUI, sieht aber auch bedeutendes Potenzial für den Einsatz des Positrusion Systems für Plastikabfälle in Haushalten:

„So we designed the Positrusion recycler to be as safe and simple to operate as a microwave oven, and we believe a consumer version of this machine will be ideal for recycling household and office waste.“

Positrusion_tethers

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleTethers Unlimited