Home Anwendungen Voxeldance Additive: Neue Software zur Datenaufbereitung

Voxeldance Additive: Neue Software zur Datenaufbereitung

Mit VoxelDance betritt ein neues Unternehmen den größer werdenden Markt für Software für additive Fertigung. Mit VoxelDance Additiv stellt das Softwareunternehmen ein Programm vor, das zur Datenaufbereitung für additive Fertigung gedacht ist.

Im Normalfall können CAD Daten nicht direkt für 3D-Druck verwendet werden. Meist erfolgt ein Zwischenschritt mit STL-Dateien, damit einhergehend ist aber meist auch ein Qualitätsverlust. VoxelDance kann natürlich auch STL-Dateien lesen (die derzeit quasi der Standard sind) aber zusätzlich kann die Software CLI, SLC, 3MF, OBJ, CATPart, IGS, SLDPRT, 3DM und STEP Dateien lesen.

Nach dem Einlesen der Bauteile wird das Reperatur- und Bearbeitungsmodul von VoxelDance Additive aufgerufen. Darin kann man schlechte Ausgangsdaten für den 3D-Druck aufarbeiten.

Für Anwendungen in der Zahntechnik bietet VoxelDance Additive einige weitere nützliche Funktionen. So kann etwa eine größere Anzahl an Zähnen automatisch korrekt ausgerichtet werden. Auch eine Ausrichtung entlang einer Achse ist möglich um den Aufwand für die Nachbearbeitung zu minimieren. Alternativ dazu gibt es auch eine Optimierung für SLS 3D-Druck. Durch hochgradig optimierte Algorithmen sollen diese Ausrichtungen alle sehr schnell durchgeführt werden.

Abhängig von der 3D-Druck-Technik sind auch entsprechende Support-Typen verfügbar. Ein besonderes Highlight ist aber der Smart Support. Dieser verspricht nicht weniger, als die Fehler die durch Menschen gemacht werden zu reduzieren und den Materialaufwand minimal zu halten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.